Basicmantel aus Jacquard von Kurt Frowein

07:45 Mein gewisses Etwas 2 Comments

Seit einer Weile schon gibt es die sogenannten Jacquards auf dem Selbermachermarkt. Wohin man schaut, an jeder Ecke tun sich wunderbare neue Designs auf und locken zum Kauf. Ein Ende scheint nicht in Sicht zu sein.

Dabei dachte ich noch vor gut einem Jahr bei Jacquard an dieses unruhige Muster, was mir nie so richtig stehen wollte. Gut, dass Jacquard nur die Sotffzusammensetzung meint und die Auwahl an Mustern sehr viel mehr verspricht, als ich anfangs dachte.

Mein absolutes Lieblingsdesign, weil geometrisch, schlicht und blau, ist der neueste Jacquard von Kurt Frowein. Es gibt ihn natürlich auch noch in anderen Farbkombinationen. Für mich aber war klar, der Blaue muss es werden.


Wenn Ihr ihn nur fühlen könntet. So eine wunderschöne Haptik. Stabil, aber doch weich. Genau richtig für eine lockere Jacke. Dafür hatte ich gleich den Basicmantel von kibadoo im Kopf.


Lang sollte mein Mantel werden. Und das war er zuerst auch.


Aber so ein langer Mantel steht mir tatsächlich so überhaupt nicht. Also kürzte ich und kürzte und endete schlussendlich auf der Länge einer normalen Jacke kurz unter dem Po. Das ist meine Länge.

Aber es fehlt noch etwas. So ganz schlicht, wollte mir die Jacke einfach nicht gefallen. Ich überlegt hin und her und setzte schließlich noch drei Knöpfe aus Omas Knopffundus auf die Blende. Und Taschen brauchte es auch noch. Die normalen Taschen gefielen mir nicht bzw. erschienen mir wenig praktisch, so dass ich mir eigene Taschen überlegte und aufsetzte.


So ist aus dem Basicmantel eine Jacke geworden, die man wahrscheinlich auf den ersten Blick gar nicht als solchen erkennen würde. Aber genau das ist doch das Schöne am Nähen, oder? "Ich näh mir die Welt, wie sie mir gefällt."


Und falls Ihr Euch fragt, was das für ein heller Fleck in der linken unteren Ecke ist. Das ist mein kleiner Quatschkopf. Auf den meisten Bildern war der Papa schneller als sie, aber bei den schönsten, hat sie ihren Blondschopf mit verewigt. Und weil wir ja alle für mehr Realität in der Bloggerwelt sind, darf der Hüpfer heute mit zum Me Made Mittwoch hüpfen.

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Cooles Teil! Ich habe Strickjaquard auch erst letztens entdeckt und bin ziemlich begeistert, obwohl ich noch keine Ahnung habe, was ich mit dem Stoff machen will. Deine Jacke ist ein superschönes Beispiel! LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  2. Die Jacke steht Dir sehr gut, und der Stoff sieht sehr angenehm aus! Ein tolles Teil hast Du Dir da gezaubert! Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!