Cardigan Abendrot #2

05:34 Mein gewisses Etwas 6 Comments

Letztes Jahr war ich das erste Mal bei einer Stoffmesse - Munich Fabric Start -. Ich wusste nicht so wirklich was mich erwarten würde und war begeistert. All die Anbieter und die ganzen Stoffbeispiele. Ich hätte wohl noch viele weitere Tage dort auf Entdeckungstour gehen können.

Dabei blieb mir vor allem der Stand von Kurt Frowein in Erinnerung. Dort traf ich auf die Chefin persönlich und war baff, wie natürlich sie dort am Stand plauderte und gute Laune verbreitete. Als ich dann noch die Auswahl an Stoffen sah, war ich hin und weg. So so schöne Sachen hingen da. Ich konnte mich damals nur schwer bremsen, nicht alle Stoffe mitzunehmen.

Als ich dann bei Facebook den Probenähaufruf von Frowein sah, musste ich mich einfach bewerben. Ich war mir einfach sicher, dass die Stoffe ganz genau zu mir passen würden. Es hat zwar nicht auf Anhieb geklappt, dabei zu sein, aber dann hatte ich doch noch eine Nachricht im Postfach, in der mich Wibbke fragte, ob ich nicht einen herrlichen, melierten Strick vernähen möchte. Welch Frage!!

Als dann der Stoff vorgestern bei mir ankam, war sofort klar, das wird ein Abendrot Cardigan. Noch am selben Abend setzte ich mich hin und vernähte ihn.


Stoff und Schnitt passen einfach perfekt zusammen. Wenn ich mir einen weiteren Abendrot Cardigan für mich vorstellte, dann genau so. Ich mag besonders, dass man ihn einfach drüber wirft und trotzdem chick aussieht. Das schafft nicht jedes Kleidungsstück.

Hinten fällt er durch die Schnittführung länger als vorn. Das hat was.


Bei jedem anderen Schnitt hätte ich mich wohl geärgert, dass die Taschen so abstehen. Bei Abendrot muss das so. Die labberigen Taschen passen perfekt zum couturigen Touch des Schnitts.


Drunter trage ich meine allerliebste Lieblings-Cheyenne. Ein perfektes Team die beiden.

linked with RUMS
Ich glaub, ich muss mal wieder zu einer Stoffmesse ..

Der Stoff wurde mir von Frowein zum Nähen eines Designbeispiels zur Verfügung gestellt.

Schnitte:
Abendrot Cardigan via Die wilde Matrossel
Cheyenne Bluse via nähconnection

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Wundervoll! Abendrot habe ich so noch gar nicht gesehen und ich muss sagen, plötzlich gefällt er mir 😉 Und selbstverständlich liegt das auch m Stoff! Einfach traumhaft.
    Liebe Grüße
    Fina

    AntwortenLöschen
  2. Perfekte Kombination von Schnitt und Stoff! Steht dir ausgezeichnet und vor allem die Linienführung vom Stoff hast du super spannend gestaltet durch die Wahl des Schnittmusters. Abendrot ist auch einer meiner Favoriten - ich kann dich sehr gut verstehen! Ganz liebe GRüße Susann

    AntwortenLöschen
  3. Wieder wunderschön! Den würde ich auch sofort anziehen.

    Liebe Grüße
    petronella

    AntwortenLöschen
  4. Oh, sehr Sindy! Und couturig - ich schmunzle jedes Mal, wenn ich den Begriff bei dir lese. Ich finde, die Jacke ist nicht nur chic, sondern sieht auch richtig kuschelig aus - und das wäre ja genau meins. Und heute ist ja wirklich Wetter zum Einkuscheln.
    Glg Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Super Sindy, der passt genau in mein Beuteschema :)
    Wohin bloß mit all den Jacken ????????? Vielleicht mach ich mal einen Verleih Service auf ...
    Lg, Anke

    AntwortenLöschen
  6. wie oft kann man sich an einem Tag wiederholen zu einem Bild bzw zu einer Bilderserie? ;-)
    W U N D E R S C H Ö N !!!!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!