Frau Aiko x 3

06:36 Mein gewisses Etwas 12 Comments

Zu manchen Schnitten muss ich mich ein bisschen überreden lassen. Wenn ich sie zum ersten Mal sehe, bin ich meist nur mäßig begeistert und ziehe erst gar nicht in Betracht. Dann wird der Schnitt hier und da vernäht und mit jedem Mal, dass ich so ein Designbeispiel sehe, wächst meine Aufmerksamkeit. Bis zu dem einen Moment, der alles verändert.

Frau Aiko ist so ein schönes Beispiel. Ich war lange der Meinung, dass mir dieser kastige Schnitt so überhaupt nicht stehen wird. Ich dachte, ich sei dafür zu groß und zu schmal.

Ein Besuch in Laras Stoffladen - 1000Stoff - in Berlin veränderte meine Sicht. Ich konnte dem feinen kleinen Laden vor dem Nähcamp im März einen kurzen Besuch abstatten und mich von Laras wundervollem Gespür für das gewisse Etwas überzeugen. Es gibt keine riesige Auswahl an Stoffen. Aber die Stoffe, die es gibt, sind perfekt gewählt und reichen, um das Konto ächzen zu lassen.

Das beste ist ein kleiner Raum, in dem Designbeispiele verschiedener Schnitte hängen. Unter anderem Frau Aiko. Im März hing sie dort aus einem wunderschönen, etwas derberen Stoff und lächelte mich an. Schnell war geklärt, dass ich sie kurz anprobieren darf. Und schnell war klar, den Schnitt muss ich haben.


Lara hatte den Schnitt im Stoffbruch um 1cm verschmälert und um gute 5cm verlängert. Genauso, wie die Bluse auch zu mir perfekt passt.


Ich mag diesen lässigen Stil sehr. Am liebsten trage ich Frau Aiko derzeit zu meiner Boyfriend Jeans. Der blau/weiß gestreifte Stoff aus dem Stoffbüro, ist wie für diesen Schnitt gemacht. Der Jersey hat genau die richtige Schwere und die Streifen, ja, die passen einfach zu Frau Aiko. Ich mag den Kontrast der angesetzten Ärmel sehr.

Soweit ich weiß, ist Frau Karla das Jersey Pendant zu Baumwollen Frau Aiko. Aber ehrlich gesagt, habe ich das noch gar nicht probiert. Frau Aiko passt bei mir auch als Jerseyvariante perfekt.


Als mich Lara damals so schnell von dem Schnitt überzeugte, musste ich natürlich gleich noch einen Baumwollstoff bei ihr mitnehmen.


Ich mag die Struktur dieses Stoff so so so sehr und ebenso den mit Beleg versäuberten Ausschnitt der Bluse.


Bei so viel Begeisterung war klar, dass es da auch noch eine dritte Version geben muss, oder?
Das ist meine erste Frau Aiko aus dem tollen Flamé Jersey von Nosh. Sie ist auch der Grund, warum ich seit März Stoffe ausschließlich vorgewaschen verarbeite. Denn wie man sieht, ist diese Version ein bisschen kürzer und schmaler als die anderen. Passt gerade noch, war trotzdem keine schöne Erkenntnis nach dem ersten Waschgang.


Und ja, es war bitter-, bitterkalt beim Fotoshooting. Was nehmen wir Nähblogger nicht alles auf uns, oder?

Ob die anderen Mädels beim Me Made Mittwoch auch so frieren mussten, wie ich? Ich hops gleich mal rüber zur Linksammlung.

---------
Jerseystoffe übers Stoffbüro
Baumwollstoff über 1000Stoff
Schnitt: Frau Aiko für Baumwollstoffe, Frau Karla für Jerseystoffe.

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Der Schnitt musste wirklich für dich sein! Solche Schnitte stehen mir gar nicht aber an dir ist er lässig, schick und einfach passend! Da hattest du wohl Recht, das gleich drei Varianten entstehen mussten!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Sehen alle drei klasse aus und stehen dir super! LG Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Aiko werde ich mir merken und deine Änderungen auch. Es ist so super beim MMM, dass man von den Erfahrungen anderer profitieren kann! Die Struktur des Baumwollstoffes passt hervorragend zum Schnitt. LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, die Frau Aiko ist auch einer meiner Lieblingsschnitte aus der Abteilung "Leger". Deine sind große Klasse und zwar egal, ob Jersey oder Webware. Beide Möglichkeiten sind toll und sind auch bei mir immer wieder anzutreffen.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe gefroren ;-) Und du hast Laras Laden so gut beschrieben...Ich liebe Frau Aiko und finde das sie super zu dir passt. Die Stoffwahl, wie immer bei dir, perfekt!
    Liebste Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  6. Steht Dir gut und alle guten Dinge sind drei! Also passt! Ich mag Frau Aiko auch gerne und besitze diese aus Voile und Baumwolle...

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt nähst Du bestimmt noch einige davon, oder?! Die geringelte Variante gefällt mir besonders!
    LG Ann Christin

    AntwortenLöschen
  8. Passt ausgezeichnet zu Dir! Ich habe auch 2 Frau Aikos im Schrank die gerne getragen werden!
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  9. Perfekt, perfekt, perfekt 😍

    AntwortenLöschen
  10. Unglaublich, dass es so lange gebraucht hast bis es zur ersten Frau Aiko kam. Der Schnitt ist wie für dich gemacht. Kastig und mit Uboot-Ausschnitt ist doch genau deins. Und für Streifenstoffe perfekt.
    Liebe Güße Miriam
    Ps: Frau Aiko ist auch einer meiner liebsten Schnitte ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Frau Aiko geht immer und sie passt perfekt zu Dir. Super sehen die Shirts aus. In der leicht abgeänderten Variante, dass man im Bruch etwas wegnimmt und sie verlängert, liebe ich sie aus. Dadurch liegt auch der Halsausschnitt besser, finde ich. Viel Spaß und ich denke, da werden bestimmt noch ein paar Versionen mehr folgen, oder?
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  12. Eine schöner als die andere!
    Du Süße!

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!