Ach Karl!

00:00 Mein gewisses Etwas 15 Comments



Ach Karl, Du bist keine Else.

Du passt Dich nicht an.
Du willst mit Selbstbewusstsein und Stil getragen werden.

Ach Karl, Du brauchst Persönlichkeit!

Eine Persönlichkeit, die ich noch nicht wirklich habe. Der ich aber in den letzten 5 Jahren, auch Dank des Blogs, schon sehr nahe gekommen bin. Karl verlangt sie bedingungslos. Und so brauchten wir unsere Zeit, zusammen zu finden. Er fordert diese frauliche Seite in mir heraus. Die, die sich noch immer nicht so richtig nach draußen wagt und immer noch denkt, sie würde dem gängigen Schönheitsideal nicht Stand halten können.

Aber hey, fragte Karl, wer definiert denn das Schönheitsideal und sagt, was schön und was hässlich ist. Wer kann das entscheiden?

Nur Du selbst, antwortete er, als ich zögerte. Nur Du kannst Dir und Deiner Kleidung Stil verleihen. Es ist egal, was Du trägst, Hauptsache, Du bist überzeugt davon. Dann, ja dann, ist er plötzlich da, der eigene Stil. Und natürlich verändert er sich. Vielleicht gefällt Dir rückblickend auch gar nicht mehr, wie er noch vor Jahren aussah. Aber auch das gehört zum Prozess.

Marlene Sörensen antwortete im Interview mit Mi-Ma auf die Frage "Was zeichnet einen guten Stil aus?"
"Die Selbstgewissheit, sich nicht zu verkleiden. Aber auch der Wagemut, etwas Neues auszuprobieren. Und schlicht eine Freude an Mode, denn sie kann wirklich so viel Spaß machen." 


Und so fand Karl seinen Weg in mein Leben. Ein wenig kürzer in der Länge und am Hals. Ein bisschen enger auf der Hüfte. Aber trotzdem noch saubequem und lässig. Es ist tatsächlich eine große Freude, diesen Schritt gewagt zu haben und sich selbst so wohl zu fühlen.


linked with RUMS
Meine große 7jährige Tochter war zu Beginn der Meinung, Karl passt so gar nicht zu mir. Als ich ihn nach dem Shooting den ganzen Tag trug, schaute sie mich abends noch einmal kritisch an. "Doch, ich glaub, das passt sogar sehr gut. Es ist ganz anders, aber es ist toll", waren ihre letzten Worte.



Ja, das glaube ich auch!


Ich bin so froh, dass ich meine Komfortzone verlassen und mich auf ihn eingelassen habe. Es ist ein wundervolles Gefühl, mal nicht in das gängige Bild zu passen.

Und was soll ich sagen? Ich bin ein großer Fan von schneidernmeistern. Die Art und Weise, wie Monika ihre Schnitte findet und in Szene setzt fasziniert mich jedes Mal aufs Neue. Die Wortspielereien und Zitate. Die Kulissen. Die Ideen und das tolle Team im Hintergrund. Ich freue mich, dabei zu sein.

Lest Euch deswegen unbedingt die Geschichte hinter Karl durch und besucht auch das inspirierende Pinterest-Board. Dort haben Ute und Monika Ideen gesammelt, was man aus Karl noch alles machen könnte. Eine tolle Idee, mit grandiosen Pins.

Auch ich werde mir noch einen Karl gönnen. Ein Longpullover mit normal hohem Kragen schwebt mir vor. Ich weiß, das wird richtig gut.

-----------------
Schnittmuster: Karl
Stoff von 1000Stoff 

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Du siehst toll aus mit deinem Karl. Das blau steht dir echt ganz hervorragend. Und ich mag deinen Post dazu sehr.
    Ich sehe jedenfalls eine attraktive Frau, die ausstrahlt, mit sich im reinen zu sein.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sindy,

    jetzt bricht hier bestimmt die übliche Lobhudelei aus, die selbst dann zu lesen ist, wenn ich denke, dass frau DAS nicht tragen sollte... und ich sage dann lieber nichts dazu (wie ich überhaupt nur wenige Kommentare schreibe, da ich selbst zu feige bin, mich in einem Blog zu präsentieren). ABER das trifft ganz bestimmt nicht auf Dich zu und Sachen, die Du so zeigst. Karl sehe ich heute zum ersten Mal und ich bin begeistert. Auch wenn ich die größte Kleidergröße des Schnittes trage, werde ich es versuchen. Danke für die Anregung!

    Übrigens habe ich auch schon ein Shirt nachgenäht, das Du mal gezeigt hast. Das aus dem Art Gallery Jersey mit den blauen Streifen und den Mohnblumen. Ich liebe es!

    Also nur Mut, Du hast Persönlichkeit und ich gucke bei Dir so gern vorbei, dass ich Dich auch auf der Straße erkennen würde.

    Sei lieb gegrüßt
    Betty

    AntwortenLöschen
  3. Deine Tochter hat voll recht!!!!!!! Der Karl passt zu dir und du siehst super aus!!!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  4. Du hast mit deinem Karl genau den Nagel auf den Kopf getroffen für dich! Ich finde ihn auch wunderbar an dir.
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag Karl an Dir! Gerade auch die Farbe ist toll.
    Wie schön das du deine Komfort Zone verlassen ahst ;)
    Lg, Anke

    AntwortenLöschen
  6. Ein echter toller Karl! Und so lässig! Mir gefällt v.a. dass du nur eine Tasche darauf genäht hast.

    LG
    Petronella

    AntwortenLöschen
  7. Wie ich schon bei Frau Gold geschrieben habe muss ich mich mit dem Karl noch anfreunden. Den angeschnittenen Rolli finde ich toll und je mehr ich anschaue um so besser gefällt er mir. Steht dir jedenfalls gut.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Katja3/11/16

    Toller Text, tolles Kleid - ganz großartig, und ich bin so froh dass du den Blog weiter führst und uns dran teilhaben läßt!!

    AntwortenLöschen
  9. Du siehst toll aus in Karl! (ich liebe den Namen! *g*) Auch fast alle anderen Modelle gefallen mr sehr, aber das ist leider so gar kein schnitt für mich.......Schade!!
    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
  10. Karl sieht tatsächlich nach einem echten Wohlfühlkleid aus und ersteht dir. Vielleicht auch wegen deiner Anpassungen... Ich mag es.

    Liebe grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sindy,
    hab lieben Dank für diesen Post und für deinen Mut mal etwas ungewohntes auszuprobieren. Wunderbare Worte hast du gefunden und genau auf den Punkt getroffen, was es ausmacht seinen eigenen Stil zu finden.
    Schöner Karl!
    Monika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sindy, du hast es wirklich wunderschön und treffend auf den Punkt gebracht. Es ist alles gesagt - und Karl ein toller neuer Freund für dich!
    Liebste Grüße,
    Maarika

    AntwortenLöschen
  13. So anders oder verkleidet wirkst Du suf mich nicht, aber der Blick von Dritten ist immer ein anderer, als der den man selbst auf sich hat. Steht Dir gut, schmeichelt Dir. Solltest Du nicht nur daheim tragen. Schöner Text, der mich hat zum Wackeldackel werden lassen. Spannendes Thema mit dem Stil. Dahin bin auch ich unterwegs... Lange Reise.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sindy
    Dein Karl steht Dir richtig gut! Schön, bist Du über Deinen Schatten gesprungen und dürfen wir daran teilhaben!
    Lieber Gruss, Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Ein wundervolles Kleidungstück! Karl gehört absolut zu dir!
    Ich mag euch beide zusammen sehr gern ;)
    Liebe Grüße
    Fina

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!