Kimono Tee mit Lieblingsstoffen von Art Gallery Fabrics

05:45 Mein gewisses Etwas 16 Comments

Ich kann mich noch gut erinnern, als ich vor 7 Jahren aktiv zu nähen begann und regelmäßig an dem mehr als überschaubaren Angebot an schlichten Stoffen scheiterte. Ich investierte viel Zeit, diverse Online-Shops zu durchsuchen und schlug sofort zu, sobald ich einen Stoff sah, der endlich mal aus der kindlichen und altbackenen Masse herausstach.

Wenn ich in die lokalen Geschäfte ging, ging ich früchterlich enttäuscht wieder raus. Überall nur Gardinen und Oma-Stoffe. Fragte ich nach Jersey, schauten mich die Ladenbesitzer groß an und waren felsenfest davon überzeugt, dass sich dieser "Trend" nicht durchsetzen würde. Overlock? Nee, sie nähen jetzt seit 20 Jahren professionell und ne Overlock haben sie noch nie gebraucht.

Dass sich die Zeiten dann allmählich änderten, erkannte ich an dem immer schneller wachsenden Stoffstapel. Plötzlich musste ich nicht immer sofort zuschlagen, sondern konnte aus mehreren Favoriten auswählen. Schöne dezente Muster. Wundervolle Farben. Und eine tolle Stoffqualität. Ich war/bin ja gar nicht soooo anspruchsvoll ...

Zwar muss ich für ein lokales Geschäft mit Stoffen nach meinem Geschmack immer noch eine Stunde fahren, aber dort bin ich dann wirklich auch im Paradies angekommen. In Arnstadt bekommt man vom Plastik-Faschingsstoff über schönste Birch-Stoffe einfach alles, was das Nähnerd-Herz begehrt.

Mittlerweile ist mein Stoffregal also gut gefüllt. Es liegen noch mindestens 6 schöne Jerseys bereit, die ich für neue Shirts vorgesehen habe und auch an Baumwollstoffen und Sweats ist noch genügend vorhanden.

Als ich dann letztens so durch meine Jerseys stöberte, um mir ein neues Shirt zu nähen, fiel mir auf, dass ich unwissentlich fast nur von einem Anbieter gekauft hatte: Art Gallery Fabrics.

Oooooooooohjaaaaaaaaa, das sind genau meine Farben und Muster. Wenn ich in Online-Shops direkt nach diesem Hersteller suche, quillt der Warenkorb am Ende über und ich muss ganz tapfer aussortieren, dass wir am Ende das Monats noch Geld für Essen haben.

Als es vor ein paar Wochen noch so brütend heiß war, nahm ich mir endlich zwei meiner schönsten AGF-Stoffe und nähte mir zwei schnelle Kimono-Shirts von dem Schnitt von Maria Denmark.


Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich wirklich der Typ für überschnittene Ärmel bin, aber es ist definitiv tragbar.

Bei dieser Variante habe ich den Ausschnitt vergrößert und ungesäumt gelassen. Der Stoff ist wunderbar dafür geeignet und fällt schön lässig, ohne sich einzurollen. Ich mag diese Frische und Leichtigkeit. Ein wahrer Sommer- und gute Laune Stoff.

Dieses Shirt habe ich mir an meinem letzten Urlaubstag kurz vor einem gemeinsamen Abendessen mit Bekannten genäht. 15 Uhr habe ich angefangen zuzuschneiden. 16:15 Uhr habe ich mit dem neuen Shirt das Haus verlassen. Perfekt!


Die zweite (eigentlich erste, zeitlich gesehen) habe ich für unseren Ausflug in den Leipziger Zoo genäht. Der Stoff liegt schon ein bisschen länger. Bei solch Lieblingsstoffen fällt es mir immer sehr schwer, sie anzuschneiden, aber das geht Euch bestimmt auch so, oder?

Bei dieser Variante ist der Ausschnitt nicht vergrößert und gesäumt. Und mit den gedeckten Farben sieht das Kimono-Shirt gleich viel anders aus.



Ich hatte überlegt, noch weitere schnelle Shirts aus diesem Schnitt zu nähen, hab mich dann aber erst einmal gebremst. Mein Kleiderschrank ist gut gefüllt. Eigentlich brauche ich erst einmal keine Sommershirts mehr. Lieber schaue ich mich jetzt auf den Herbst um, welche schöne Schnitte es noch mit 3/4 Ärmeln und langen Ärmeln gibt.

Mit meinen zwei Shirts hüpfe ich heute endlich mal wieder rüber zum CreaDienstag und zu HandmadeOnTuesday.

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Liebe Sindy, oh ich kann es dir so nachfühlen... wobei ich es auch heute noch schwer finde schöne Erwachsenen taugliche Stoffe zu finden... wobei sich das immer mehr ändert. Ich versuche meine Stoffstapel abzuarbeiten und stelle immer mehr fest das da wenig für mich dabei ist - einfach nicht passend... . Mittlerweile versuche für einzelne Projekte einzukaufen (wenn da bloß die ungeduld nicht wäre ;))

    Deine Shirts mag ich und ich finde die überschnittenen Ärmel stehen dir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,

      da muss ich Dir recht geben. ich muss auch aufpassen, dass ich nicht zu viel Stoff auf einmal kaufe, da es gut sein kann, dass er mir schon in einem halben Jahr gar nicht mehr so zusagt. Nicht, weil sie schlechter werden, klar, sondern manchmal einfach, weil sich der eigene Stil verändert hat.

      Bei Kaufkleidung kauft man ja die Shirts auch, um sie gleich zu tragen und nicht erst später ;)

      Hätte ich den o.g. Stoffhändler bei mir in der Stadt, ich würde nur noch projektbezogen einkaufen. Da ich aber oft noch online kaufe, mag ich es, wenn ich nicht nur für ein einsames Stöffchen die Versandkosten zahle, sondern lieber gleich mehr nehme. Eigentlich ne Milchmädchenrechnung ;)

      Hab vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!

      Herzliche Grüße
      Sindy

      Löschen
  2. Also so ein schlankes Persönchen kann ein Kimono T, wenn es auch so passend vernäht ist, prima tragen. Und ich muss Dir Recht geben was die tutigen Stoffe in den meisten Läden angeht. Aber so gaaaaaanz langsam wird es besser. Liebe Grüße, Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, gaaaaaaaaaaanz langsam ;)

      Löschen
  3. Die Shirts stehen dir super! Die Stoffe sind total schön, gute Wahl!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, die Stoff Auswahl ist mittlerweile gigantisch. Und es gibt doch eigentlich nichts mehr, was man nicht problemlos selbst nähen könnte (jede Art von Stoff und Zubehör ist relativ schnell verfügbar geworden). Das war mal anders. Irgendwie.
    Die Kimono Tees stehen dir übrigens hervorragend. Ist auch mein liebster Shirtschnitt in diesem Jahr - ich hab allerdings etwas mehr Oberkörper und Arm :-)......deshalb verlänger ich bei mir den Armausschnitt, dann gefällts mir an mir richtig gut.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist toll, wenn man sich einen Schnitt so anpassen kann, wie man es braucht, oder? Ich liiiiebe das :)

      Danke für Deinen lieben Kommentar!!

      Löschen
  5. Oh wie schön, zwei ganz tolle Shirts hast du da gezaubert!! Gefallen mir beide ganz arg.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Beide Shirts sind wunderschön! Mit dem bunten Stoff liebäugel ich auch schon länger. Dieser wunderschöne Stoff und der schlichte Schnitt passen super. Die Pusteblumen mag ich sowieso. Die angeschnittenen Ärmel stehen dir übrigens sehr gut ;-))

    LG
    Petronella

    AntwortenLöschen
  7. hi du liebe!
    ja das stimmt. es ist zwischendurch immer wieder mal schwer, schöne - und gemusterte - erwachsenenstoffe zu finden. vieles ist tatsächlich seeehr kindlich angehaucht und manches entspricht einfach nicht meinem Geschmack. da sind die amerikanischen Stoffe oft ganz anders. hab da auch schon in der patchworkfront sehr schöne Sachen gefunden wie z.b. amy butlers stoffdesigns.
    deine Shirts sind wirklich hübsch geworden und vor allem das blaue lässt sich sicher noch in den herbst hinein gut tragen!
    alles liebe, andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe die Streifen! Würde ich sofort tragen! Ich glaub ich muss mich mal auf die Suche machen....
    lieben Gruss, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Das sind ja tolle Stoffe und der Schnitt ist auch sehr schön. Ich finde die Shirts stehen Dir.
    Herzlichen Gruß Sylvia Dunn

    AntwortenLöschen
  10. Hallihallo :)
    2 wundervolle Shirts hast Du hier gezaubert!

    Ich bin für meine Herbst/Winter Mode jetzt auch mal anders vorgegangen.
    Aufschreiben, was ich nähen möchte, vielleicht schon Schnitt dazu tun und dann nach Kombinationsmöglichkeit Stoffe shoppen UND den Stoffschrank durchsuchen ;)
    Ich werde mich auch bremsen unzählige neue Schnitte zu probieren. SO wahnsinnig unterscheiden sich die Modelle dann meist ja doch nicht und man selbst passt einen Schnitt ja auch immer noch an. Ich mag mich nicht mehr ärgern und irgendwie hat man ja doch seine Allrounder und Lieblingsschnitte die einfach funktionieren und auch super mit kleinen Details verändert werden können ;)

    Ganz liebe Grüße
    Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Fina, Du sprichst mir so was von aus dem Herzen. GENAUSO sehe ich es auch. Bevor ich einen Stoff kaufe, habe ich das Nähprojekt im Kopf und auch schon mit meinem Kleiderschrank abgeglichen.

      Und bei den Schnitten bin ich auch komplett bei Dir. Ich habe alles was ich brauche. Wenn ich etwas einfaches ändern mag, dann geht das. Läuft mir ein toller wirklich neuer Schnitt über den Weg, wie Dein HappyMe, dann versuche ich mich daran. Aber sonst halte ich mich definitiv zurück.

      Ja, ich habe alles was ich brauche :)

      Auch die Erkenntnis, dass der Kleiderschrank gut gefüllt ist, hilft beim überlegten Einkauf. Für den Herbst brauche ich noch ein paar wenige langärmlige Sachen. Dabei hoffe ich ganz stark auf die Erweiterung des HappyMe-Schnitts ;)

      Danke für Deinen lieben Kommentar! :*

      Löschen
  11. Der Streifen-Stoff ist soooo toll, so schön farbenfroh & sommerlich und dabei irgendwie richtig erwachsen, ohne truschig zu sein!
    Und er steht dir ausgezeichnet. Die Farben, einfach der Hammer!

    Viele Grüße, Denise

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!