Frühlingshafte Pusteblumen

06:50 Mein gewisses Etwas 21 Comments

Sobald die Temperaturen über 10°C steigen, sind meine geliebten Jeans plötzlich viel zu warm und meine Beine rufen laut nach Luft. Kennt Ihr das?

Ich freue mich jedes Jahr auf diesen Moment, denn dann kann ich all meine leichten Röcke und Kleider aus dem hinteren Teil des Kleiderschrankes hervorholen. Mit einem Mal sind da wieder ganz andere Outfits möglich und alles wirkt viel lebendiger und frischer.

Schon lange wollte ich mir ein Elsenkleid nähen. Und wie es oft so ist, sah ich den Pusteblumen-Jersey bei Staghorn und wusste gleich, dass wird ein schönes Frühlingskleid.

linked with RUMS
Bei Kleidern brauche ich immer ein kleines Highlight auf Hüfthöhe. Einen Bruch zwischen Oberkörper und Beinen. Sonst sehe ich schnell wie ein Waschweib aus.


Aber so gefällt es mir dann wirlich extrem gut und wird auch fast ständig getragen.


Nun die Frage nach den Übergansschuhen stellt sich jedes Jahr. Es gibt natürlich Schuhe, die ich dazu trage, aber so wirklich überzeugt bin ich nicht. Meist wechsle ich dann ganz schnell auf nackte Beine mit Ballerinas oder Sandalen.


Welche Schuhe tragt Ihr am liebsten im Frühling mit Strumpfhose oder Leggins?

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Tolles Kleid aus wunderschönem Stoff dass auch mit meinen geliebten Chucks bestimmt cool aussieht ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatte ich auch schon überlegt, liebe Lee, aber ich bin mir nicht sicher, ob das mein Stil ist :( Vielleicht probiere ich einfach mal ein paar Schuhe und zeige sie hier? Dann können wir abstimmen ;)

      Löschen
  2. Wunderschoen ist dein Kleid geworden. Der Stoff ist auch so schoen und es steht dir so gut. Bei der Schuhfrage ann ich leider nicht weiterhelfen, denn das Problem hab ich derzeit auch.
    Liebe Gruesse
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Den Drang kenne ich! Leider isses hier noch so kalt, dass ich zumindest Strumpfhosen brauche.. im Moment ziehe och dazu noch so halbhohe Stiefel oder Docs an, aber auch hier liegen die Ballerinas bereit!
    Dein Kleid gefällt mir sehr gut! Der Stoff ist wirklich sehr schön und die Farbe sieht sehr gut an dir aus!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Variante mit den halbhohen Stiefeln gefällt mir an anderen auch sehr sehr gut. Nur leider finde ich die in Größe 41 an mir immer so riiiiiiesig, dass ich sie nicht trage :(

      Löschen
  4. Liebe Sindy, Du kannst mal wieder meine Gedanken lesen :-). Das Schuh"problem" hab ich auch. Ich trag dann meistens so Schnürschuhe, bin aber erst mit Sandalen richtig glücklich.
    Dein Kleid ist jedenfalls ganz toll! Der Gürtel dazu gefällt mir sehr, und ich finde, die Länge des Kleids steht Dir sehr gut!
    Ganz liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich erstaunlich, wie extrem wichtig bei mir die Kleid/Rocklänge ist. Ist es nur ein bisschen zu lang, seh ich sofort aus wie ein Waschweib. Und zu kurz geht gar nicht, da hätte ich gleich noch ein unseriöses Nebeneinkommen ;)

      Und ja der Gürtel .. ich mag die ganz dünnen .. und suche mittlerweile schon seit Wochen nach einem Dunkelblauen .. Pff :(

      Löschen
    2. Hey, schau doch mal bei -> die lederwerkstatt ;)
      Anke

      Löschen
  5. Haha, das Thema hatten wir gerade gestern noch - ich versuche es tatsächlich, alljährlich gleich von Strumpfhose und Stiefeln zu Leggins und Ballerinas/Flipflops zu wechseln. Und umgekehrt ;-)
    Ich trage aber durchaus auch solche blickdichten Strumpfhosen wie auf deinem Bild in (gleichfarbigen) Riemchenpumps. Wenn es denn mal ein Übergang sein muss...
    Tolles Kleid!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mh Riemchenpumps .. das klingt nach einer Idee. Ich geh mal zu zalando ;) Vielen Dank!!

      Löschen
  6. Du siehst sooo schön mit dem Kleid aus!
    Schuhtechnisch kann ich eher Beratung gebrauchen als Tipps geben - also werde ich die Kommentare gespannt verfolgen :)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim nächsten NähCamp sollten wir einen Workshop zum Thema Übergangsschuhe einplanen ;)

      Löschen
  7. Das Kleid sieht toll aus an dir! Es ist zwar schlicht, aber der Schnitt ist so schön klassisch und irgendwie edel/lässig, dass es gar nichts weiter braucht als dein Grinsen :)
    Ich trage ja im Frühling super gerne Chucks oder Vans Slip-ons :) Für nackige Beine bin ich bis 25 Grad zu sehr eine Frostbeule *g*
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  8. Total schön das Kleid, liebe Sindy. Ich könnte es mir tatsächlich auch gut mit Chucks bzw. High Top Sneakern vorstellen, bei den schön schlanken Beinen die du hast. Oder etwas weiter geschnittene Stiefeletten (so im Bikerstil). Die gibt es auch in "sommerlich" mit durchbrochenem Leder etc.. Solche hab ich letztes Jahr für meine Spring Essentials gekauft und habe sie im letzten Jahr an gefühlt 250 Tagen getragen.
    Ganz liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  9. so eine schön Else...
    Ja die Schuhe, die Schuhe,... nie habe ich die richtigen - für den Rock oder das Kleid... am liebsten hab ich Ballerinas oder FlopFlops an... aber zum Übergang? Gerade gestern habe ich Rock getragen mit Chucks, das hat sogar gut gepasst. Ansonsten trage ich eher Stiefel im Moment.
    Gruß Anke

    AntwortenLöschen
  10. Das Kleid ist sehr schön geworden. Ich hatte erst Else in Verdacht, doch irgendwie ist der Ausschnitt anders... Wie hast du ihn geändert? Mir ist der originale U-Boot-Ausschnitt zum einen viel zu weit und er fällt mu zum andere immer vorne und hinten über. Aber so sieht er perfekt aus.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Gut geworden, mag ich sehr. Obwohl ich das Gefühl mit den ich will raus aus den Jeans eher nicht kenne. Bei mir ist das eher so: Och nö, ich will meine Jeans weiter tragen, warum muss das so warm sein. :-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein schönes Kleid, es steht dir richtig gut :) Aber ich glaube auch, ohne Gürtel würde es nur halb so gut fallen.
    Schuhe...ich ziehe auch ganz schnell Ballerinas an, mit Absätzen kann ich nichts anfangen.

    Viele Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
  13. Schöööön! ❤️
    Bei mir fängt das allerdings erst ab 20 Grad an, dass ich von Jeans auf Kleid/Rock wechsle ... ;.)
    In der Übergangszeit trage ich meist Stiefeletten zum Kleid. Und sowieso mit Leggings ... sonst wird mit doch kalt :.D

    Alles Liebe!
    pedilu

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön! Den Stoff hab ich auch gerade unter der Nadel... aber nur als Kragen einer Liv von Pattydoo für mich. Den Rest werde ich für einen Trotzkopf verwerten.
    Ich bin der absolute Ballerina Fan - und sobald es um die 10 Grad draußen hat, gibts Ballerinas.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  15. Hallo
    Ein schönes Kleid, dass Dir sehr gut steht! Ich hab den Stoff mit einem roten Jersey mit weissen Punkten kombiniert, da ich ihn für mich zu "schwach" fand. Und so bin ich auch sehr zufrieden.
    Der liebe Frühling und die Schuhe. Chucks oder halbhohe Stiefelchen finde ich an anderen schön, an mir nicht. Ich trage entweder Strumpfhosen mit Ballerina, manchmal feine Schnürschuhe oder dann habe ich einen sehr feinen Sneaker. Der ist seit Jahren in meinem Schrank und wird noch genau in diesen Zwischenjahreszeiten getragen. Mit Socken wäre er mir zu eng, barfuss mag ich nicht in solchen Schuhen....
    Und feine Gürtel gibt es bei bodendirect.de eigentlich seit Jahren immer. Zur Zeit glaub einen mit Wellen, sie wechseln aber regelmässig das Sortiment ein wenig.
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!