Nähblogger für Flüchtlinge

22:57 Mein gewisses Etwas 4 Comments

Jeden Tag bin ich dankbar .. dass es uns gut geht ..
dass wir gesund sind.
dass wir Arbeit haben.
dass wir es uns leisten können, in einem wunderschönen Haus wohnen und vor allem
dass wir keine Angst um unser Leben haben müssen.

Diese Dankbarkeit versuche ich meinen Kindern zu vermitteln, versuche Ihnen zu verdeutlichen, wie gut es uns geht und dass wir froh sein können, keinerlei Not leiden zu müssen.

An meiner 6jährigen gehen die aktuellen Geschehnisse nicht spurlos vorbei. Sie sieht die Menschen anderer Nationalität in unserer kleinen Stadt und sieht die Berichterstattung in den Nachrichten auf KiKa. Wir reden viel darüber, warum die Menschen zu uns kommen und wie schlimm es sein muss, von seinem Zuhause fliehen zu müssen.

Auf dem Spielplatz nehmen wir regelmäßig Kontakt zu einer Flüchtlingsfamilie mit zwei kleinen Kindern auf. Wir geben ihnen das Gefühl willkommen zu sein. Dazu haben wir bereits viel von unseren "alten" Sachen gespendet. Die Spielzeugkiste wurde aussortiert und Kleidung in zu kleinen Größen gestapelt.

Gern würde ich mehr tun, musste aber einsehen, dass meine Zeit mit zwei Jobs und zwei kleinen Kindern einfach nicht ausreicht.

Als Annika von Nähconnection dann die Idee ins Leben rief, Genähtes zu versteigern und das Geld an Blogger für Flüchtlinge zu spenden, war ich sofort begeistert. Ich sitze eh täglich an der Nähmaschine. Da passt das doch perfekt zusammen.

Die Bedürfnisse der Flüchtlinge sind so individuell wie die Menschen, die hier ankommen. Im Gepäck haben sie meist nur ein paar Habseligkeiten - weitaus schwerer wiegen jedoch die schmerzlichen Erinnerungen an das alte Zuhause und die traumatischen Erlebnisse. Viele von ihnen musste Dinge sehen und erleben, die wir uns nicht einmal vorstellen können. Was wir aber können: Wir können helfen. Individuell. Zielgerichtet. Und zwar in dem wir diejenigen finanziell unterstützen, die direkte Hilfe leisten - überall in Deutschland.


„Nähblogger für Flüchtlinge“ - das ist ein Gemeinschaftsprojekt von über 30 Bloggerinnen. Uns alle eint die Liebe zum Nähen, die Liebe zu hochwertigen Stoffen und Materialien. Und die Tatsache, dass wir einen Beitrag zur Flüchtlingshilfe leisten möchten, so wie wir es am besten können - mit Nadel und Faden, Tastatur und Computer.

Ich erklärte meinem großen Mädchen, um was es bei der Aktion gehen würde und fragte sie, was sie raussuchen würde. Sie bot sofort ihr neues Vogelkleid an, weil sie es so wunderschön findet und sie hofft, dass besonders viele Menschen darauf bieten. Damit hätte ich nie gerechnet, denn sie liebt dieses Kleid über alles.


Ab Montag, den 23.11.2015, 9 Uhr könnt auf das Vogelkleid unter diesem Link bieten.

Der komplette Erlös fließt an „Blogger für Flüchtlinge“, eine Dachorganisation, unter der sich weltweit mittlerweile mehr als 2200 Blogger zusammengeschlossen haben. Über die Spendenplattform betterplace.org werden mithilfe der Gelder gezielt Hilfsprojekte für Flüchtlinge unterstützt – deutschlandweit.

Mit mir versteigern noch viele weitere tolle Blogger selbstgenähte Schmuckstücke. Jedes einzelne mit viel Liebe zum Detail genäht. Alles für einen guten Zweck.

Meine Lieblinge sind:

Ausgehfein für Groß und Klein von Lena von fantantisch mit meinem Konrad.


Elkes geniale Tasche, die ich in der ersten Version schon so perfekt fand.



Schaut unbedingt unter www.nähblogger-für-flüchtlinge.de vorbei. Vielleicht findet Ihr ja auch noch ein schönes Geschenk für Weihnachten?

Weitere Informationen findet Ihr im Netz unter: 
www.nähblogger-für-flüchtlinge.de
www.blogger-fuer-fluechtlinge.de
www.betterplace.org/de/fundraising-events/bloggerfuerfluechtlingei


You Might Also Like

Kommentare:

  1. Liebe Sindy,
    schön hast du das geschrieben und toll, dass deine Tochter ihr Lieblingskleid freiwillig für die Aktion zur Verfügung stellt. Ich finde es auch sehr schön und hoffe, dass es zu einem hohen Preis ersteigert wird. Wie spannend, oder?

    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wie lieb von Deiner Kleinen ihr Lieblingskleid zur Verfügung zu stellen. Die Zwerge zeigen uns immer wieder was wirklich wichtig ist...

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sindy,
    die Worte, die du findest, finde ich sehr treffend. Mir geht es ganz genauso: Auch ich würde gern mehr tun, aber auch mir fehlt die Zeit. Und selbst für unseren kleinen Mann, der ja erst drei ist, ist das Thema Flüchtlinge schon ein Thema. Direkt neben seiner Kita befindet sich eine Flüchtlingsunterkunft. Und einige der Kinder gehen auch mit in seine Kita. Und: das finde ich toll so! Er soll lernen, dass das Leben, wie wir es führen, nicht selbstverständlich ist. Dass es wichtig ist, dankbar zu sein. Und vor allem: anderen zu helfen!
    Ich bin ganz sprachlos, dass du meinen Konrad als Lieblingsstück erwähnst. Danke! Ich finde wirklich alle Stücke ganz großartig. Dein Kleid ist wirklich besonders bezaubernd, der Vogelstoff ist so schön! Wenn ich doch nur irgendwen hätte, der es tragen könnte :-)

    Ich hoffe, dass wir ganz viel Erfolg mit unserer Aktion haben werden. Es macht wirklich Spaß, mit euch so etwas tolles anzuschieben.
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Aktion. Es ist beeindruckend wie groß die Hilfe der Unterstützer ist, egal ob durch Sach- oder Geldspenden, über jede Hilfe ist man dankbar.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!