Zwiebellook mit #myfallessentials

00:01 Mein gewisses Etwas 17 Comments

Während Lena ein wenig wehmütig auf den Sommer zurückblickt, komme ich gerade in einer meiner Lieblingsjahreszeiten an. Ich liebe die Zeiten zwischen Sommer und Winter. Die Luft ist noch schön kühl, aber die Sonne spendet noch oder schon genügend Wärme, um noch nicht mit dicker Jacke nach draußen gehen zu müssen.

Das ist das ideale Wetter für den Zwiebellook, den ich so sehr mag. Während ich im Hochsommer am liebsten gar nichts mehr tragen mag und im Winter meine Winterjacke nicht mehr sehen kann, krame ich in Frühling und Herbst alle meine Kleidungsstücke heraus und fange an zu kombinieren.

Gleichzeitig komme ich langsam aus meinem Sommerloch hervor und schmiede fleißig Nähpläne. Die #myspringessentials haben meinen Kleiderschrank strukturiert für den Sommer aufgebaut, nun braucht es dringend herbstliche Kleidungsstücke.

Und wie immer steht ganz am Anfang die Definition meiner Farben. Immer und immer wieder bleibe ich an Grau und Blau hängen, habe aber immer meine Mutter im Kopf, die mich mit hochgezogener Augenbraue anschaut, weil ich schon wieder so "mausgrau" unterwegs sein mag. Für diesen Herbst wage ich das Experiment, genau diese Farben in den Vordergrund zu stellen. Dazu kombiniere ich Rosa-, Türkis/Petrol- und Lila-Töne.


Der Stil meiner Kleidung soll sich weiterhin in Richtung Casual Classic entwickeln. Leger und sportlich und doch nicht langweilig.


Nachdem ich gerade mal ein Langarmshirt im Schrank fand, habe ich mir im ersten Schritt darüber Gedanken gemacht, welche Art Shirts ich nähen mag.

Im Sommer war mein Shirtschnitt das Justanothertee von schneidermeistern. Leger. Hinten länger, vorn kürzer. Perfekt.

Quelle
Für den Herbst wollte ich es deswegen unbedingt als Langarmshirt probieren. Den Schnitt habe ich dabei so belassen und einfach die überlangen Ärmel der Else rangebastelt.


Und auch, wenn die Ärmel noch ein wenig schmaler sein können, bin ich von meiner ersten Version sehr begeistert.

linked with RUMS
Da werde ich noch mindestens 1-2 weitere nähen müssen. Geplant sind dafür die folgenden Stoffe:

Jersey türkis
Quelle

Quelle
Als ich das Plaintain von Deer&Doe bei Steffi (herzekleid) sah, wusste ich, dass ich es nun auch unbedingt in der 3/4-Arm-Version probieren muss. Dazu liegen die folgenden Stoffe bereit:

Quelle

Quelle
Quelle (In Echt ein schönes nicht grünstichiges Grau.)
Am liebsten kombiniere ich meine Shirts mit Strickjacken in allen Formen und Farben. Dazu soll sich im Herbst nun der Jersey-Blazer Morris von Grainlinestudio aus grauem Punta de Roma Jersey gesellen.

 

Punta de Roma Jersey dunkelgrau  
Quelle
Ich bin schon sehr gespannt, wie er sich in meinen Kleiderschrank einfügen wird und ob ich ihn genauso gern tragen werde, wie meine geliebten Strickjacken.

Wenn es dann richtig kühl wird, kann ich genau einen Pullover aus meinem Schrank holen. Ein Zustand, der so natürlich nicht bleiben kann. Das Linden "Sweatshirt" von Grainlinestudio soll mit den folgenden Stoffen für Verstärkung sorgen:

(1) Jacquard Strick hellgrau
Quelle

(2) Jacquard Strick grau meliert kariert 

Quelle
Ich dachte ja wirklich, ich würde diesen Herbst/Winter mal richtig stricken lernen, aber tja, da plötzlich ploppen überhall diesen wunderbaren Strickstoffe auf, so dass ich doch lieber beim Nähen bleibe.

Und weil ich mit all meinen Plänen noch immer nicht genug zu tun habe, brauche ich ganz dringend eine neue Winterjacke nach dem Schnitt Minoru Jacket von Sewaholic.


Der dunkelgraue Stoff für Außen und der hellgraue Stoff für Innen liegen schon bereit.

Von den Hosen-Nähplänen fang ich jetzt besser nicht noch an zu erzählen ..............

Damit habe ich eigentlich schon sehr konkrete Pläne, die ich ganz klar auf die #myspringessentials schieben kann. Mit dieser Aktion habe ich ein schönes Gefühl für meinen Kleiderschrank bekommen und kann mittlerweile schon fast blind neue Me-Made-Kleidung planen.

Nun bin ich selbst sehr gespannt, wie viel ich davon bis zum 22.10. umsetzen werde.
Nächste Woche wird Euch dann Steffi von herzekleid Ihre #myfallessentials präsentieren. Ich bin sicher, dass sie einen sehr interessanten und informativen Beitrag schreiben wird.


You Might Also Like

Kommentare:

  1. Anonym24/9/15

    Nice post. I learn something new and challenging on websites I stumbleupon on a daily basis.
    It will always be helpful to read content from other
    authors and use a little something from their sites.



    Also visit my blog post ... lasertest

    AntwortenLöschen
  2. Deine Pläne gefallen mir gut, könnten auch für meinen Schrank sein ;-) just another tee habe ich auch schon paar mal als Langarmversion gemacht und finde es super.
    Liebste Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sindy, Du hast ja schon ganz tolle und sehr konkrete Nähpläne! Würd ich fast alles auch genau so nehmen, aber kein Wunder, wir haben ja auch dieselben Lieblingsfarben. Dein locker sitzendes Tupfenshirt finde ich sehr hübsch und gleichzeitig lässig, richtig gut!
    Bin gespannt auf Dein Minoru Jacket, den Schnitt wolltest Du ja schon länger mal nähen, oder?
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo. Ihr geht so planvoll vor. Respekt. Soweit bin ich nicht. Leider, wie ich morgens vor dem Kleiderschrank oft feststelle. Ich entscheide mich zu oft für: 'So schöner Stoff- haben wollen. Meins, alles meins. Und dann überlege ich was... und überlege... Schöne Farbzusammenstellung. Lass das 'Grau' mit den Kombifarben leuchten. ;-)) Kann ich mir sehr gut vorstellen. Stoffe gefallen mir auch sehr.

    AntwortenLöschen
  5. Schön, das neue Shirt. Und so viele tolle Nähpläne.
    Lg ella

    AntwortenLöschen
  6. Katja24/9/15

    Hallo Sindy, ich liebe Deinen Blog!! Du nähst genau in meinen Farben (grau/blau), ich liebe Deine Schlichtheit kombiniert mit dem gewissen Etwas... Und Eure essentials-Reihe hat mir wirklich geholfen jedesmal genauer zu überlegen bevor ich nähe - in welcher Farbe / Muster soll ich nähen und was passt wozu; und dann nähst Du auch noch diese schöne Minoru Jacke, an der ich auch gerade sitze :) allerdings in braun-rot, hatte ich grade Lust drauf und passen wird sie schon irgendwie ;) Der Sew Along dazu ist überaus hilfreich... Viel Erfolg bei Deinen Projekten! Lg, Katja.

    AntwortenLöschen
  7. Ich unterschreibe alles! Deine geplante Herbstgarderobe ist genau mein Ding! 👍🏻
    Und den Jersey-Blazer wirst du lieben ... ich mag meinen (gekauften) Sweatshirt-Blazer gar nicht mehr ausziehen ... und hab ihn schon sooo lange. Nur mit Jacke drüber wird's schwierig. Da gewinnt bei mir Frostbeule dann doch oft ein Cardi 😉

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sindy,
    ich mag dein Konzept für die Herbstgarderobe sehr. Ich persönlich habe im Herbst auch keine Lust auf allzu bunte und knallige Farben. Und ich finde, dass du das dezente grau und blau hervorragend tragen kannst also nur zu!
    Schnitte und Stoffe kann ich mir allesamt gut an dir vorstellen. Gerade den Jacquard Strick mit den Zöpfen finde ich soooo schön, aber grau steht mir halt null. Was den Blazerschnitt angeht bin ich mir nicht sicher, ob der von der Länge her zu den Shirts harmoniert. Ich habe nur die Schnittzeichnung gesehen, aber er wirkt auf mich eher taillenkurz. Aber so wie ich dich kenne, wird das sicher toll werden!
    Zuletzt freue ich mich, dass es noch jemanden mit so ambitioniert-bescheuerten Nähplänen wie mich gibt (wobei ich dir im Gegensatz zu mir tatsächlich zutraue, das alles umzusetzen...)
    Ich bin sehr gespannt und freue mich, dir zu folgen!
    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schöne Pläne mit wunderbaren Stoffen. Auf die Linden-Shirts freue ich mich!
    Und dann noch Minoru...da schleiche ich schon lange drumherum.
    Die #fallessentials üben (positiven!) Druck aus - so eine schöne Idee!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Anonym24/9/15

    Ich finde es SEHR gut, daß du deine eigene Ideen mit den fremden Ideen "verknüpperst". Dadurch entstehen doch erst die WIRKLICH schönen Klamotten. Man sollte seine Eigenkreativität nicht "unterbuttern" - immer schön mutig! Mit ganz LG Lisa

    AntwortenLöschen
  11. Hach wie schön, dass mein Schnitt zu einem Lieblingsschnitt aufgestiegen ist!
    Und falls ich diesen Herbst unbedingt was nähen möchte, werde ich mich einfach durch deine Posts klicken und Ideen klauen. Gefällt mir alles und den O-Ton deiner Mutter kenn ich genauso von meiner :-D
    Weiter so!
    ;-*

    AntwortenLöschen
  12. Hallo :-) deine Pläne klingen super und so schön struckturiert. Die erwähnten Schnitte muss ich mir mal genauer anschauen, ich kannte Sie bisher noch nicht (wirklich). Besonderes begeistert bin ich aber von den gezeigten Stoffen. Die sehen traumhaft aus und werden dir sicher ganz hervorragend stehen :-)

    LG Florentine

    AntwortenLöschen
  13. Anonym27/9/15

    The day right after Diwali, is celebrated as Padwa.


    Look into my site beautiful good morning pictures

    AntwortenLöschen
  14. Anonym28/9/15

    The Nepal Era New year is celebrated by the ethnic Newari in the Kathmandu valley.


    my homepage ... happy New years 2016

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sindy,
    in deinem Mood Board gefällt mir das Kleid unten rechts spontan am besten. Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich das im Winter tragen würde, weil ich immer nichts ausreichend Wärmendes für die Beine habe. Brauch ich jetzt Softshell-Leggings?

    Aber jetzt zum eigentlichen Thema: deine Fall Essentials. Die Farben gefallen mir natürlich sehr gut, wie du dir vorstellen kannst. Das mit dem Farbklecks (ja, auch meine Mutter hat schon so etwas gesagt, aber auch die ein oder andere Leserin) habe ich auch schon mal bei dir gedacht. Bei mir selbst übrigens auch. So sehr ich grau und schlicht auch mag, ab und zu kann man ja mal einen bunten Schal dazu tragen. Bunt im Sinne von "farbig", nicht zwingend gemustert und mehrfarbig.

    Ich habe eben dieses legere Shirt mit deinem eigenen Shirtschnitt verglichen und finde der eigene steht dir besser. Eine Strickjacke lässt sich vermutlich auch leichter über das schmalere Shirt ziehen, oder?

    Den Blazer habe ich schon häufiger sehr schön vernäht gesehen, ich bin also gespannt auf deine Version, wobei ich Lena zustimme, dass du auf die Länge achten solltest.

    Und in den Minoru Jacket bin ich schon seit 2 Jahren verliebt. So ein toller Schnitt!! Hast du schon angefangen zu nähen? Zeigst du uns da bei Instagram hin und wieder mal ein Work in Progress?

    Liebe Sindy, ich bin sehr gespannt, wie deine Fall Essentials im einzelnen aber auch als Gesamtbild werden. Wie schon im Frühling bewundere ich deine klare Vorstellung und deine Planung.

    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Anonym2/10/15

    Hello, for all time i used to check webpage posts here early in the dawn, because i love to find
    out more and more.

    Here is my web-site ... Agen Poker Uang Asli

    AntwortenLöschen
  17. Die Ideen und die Stoffauswahl sind gelungen, und alles modisch und klassisch.
    Viele Grüße Alex

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!