RUMS: Pink und Streifen

00:30 Mein gewisses Etwas 24 Comments

Schon seit meiner Kindheit liiiiiebe ich es, Inspirationen auszuschneiden und aufzukleben. In einem Karton tummeln sich unzählige kleine Hefte mit allerlei "Wichtigem" der letzten Jahre. Auch heute noch führe ich ein Buch, in dem ich Nähinspirationen sammle. Alles was an Katalogen hier so eintrifft, wird durchforstet und mit Leidenschaft zerschnippelt und aufgeklebt. Leider findet nun vieles online statt, so dass mein Buch noch nicht so gut bestückt ist. Aber zum Glück hilft mir ja pinterest beim online-Sammeln und gibt mir zumindest ein bisschen das Gefühl zu schneiden und zu kleben.

Warum ich das erzähle? Das folgende Shirt entstammt ausnahmsweise mal meinem analogen Buch.


Vor ein paar Monaten lief mir diese Variante als Pullover über den Weg. Später dann noch in Kombination mit Punkten und Streifen. Oft wollte ich schon anfangen, mir ein solches Shirt zu nähen. Jetzt hat es endlich geklappt.


Als Grundschnitt diente mein eigener Shirt-Schnitt. Die Passe und die oberen Ärmel habe ich in einem schönen Pink vom Maybachufer zugeschnitten. Der Streifenjersey sollte mal ein Kleid werden. Beim Anprobieren fiel mir dann damals auf, dass so viele Streifen extrem ungünstig für mich sind. Tja ..


Nun haben sie aber ihre Bestimmung gefunden. Zusammen mit dem wunderschönen sommerlichen Pink passen sie perfekt zu mir. Zusammen mit einem leuchtenden Blau könnte ich sie mir auch gut vorstellen. Vielleicht wird das dann die nächste Variante.


Leider bin ich mit meinem Schnitt noch nicht ganz so zufrieden. Die Proportionen passen perfekt, aber an den Armausschnitten tüftle ich schon eine ganze Weile .. Entweder sind sie zu weit oder zu eng. In diesem Fall sind die Armausschnitte zu eng und die Ärmelkuppe (sagt man das so?) ist zu weit. Ein Nicht-Me-Made-ler wird das nicht sehen und es trübt auch nicht den Tragekomfort, nervt mich aber trotzdem. Also werde ich weiter tüfteln.

Aber vorher reihe ich mich noch bei den anderen Damen beim heutigen RUMS ein und bin gespannt, was heute wieder alles auf meinen Pinterest-Boards landet.


24 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!