MMM im lila Strickpullover

06:15 Mein gewisses Etwas 8 Comments

Selbstgenähte oder -gestrickte Pullover sind leider Mangelware in meinem Schrank. Irgendwie widme ich mich doch lieber dem "Drunter". Könnte ich richtig stricken, oh, ich glaube, da würden ganz viele Pullover in meinem Schrank hängen. Aber leider ist dem nicht so. Meine Strickergebnisse sehen von der Form her nie so aus, wie ich mir das wünsche und mal schnell drüber nähen is ja nich ..

Diesen selbstgenähten Pullover aus einem weichen Strickstoff mag ich aber sehr (hier schon mal mit Babybauch vorgestellt).



Ausgesucht hatte ich mir einen Schnitt mit Wasserfall. Als der Pullover dann fertig war, war mir der Einblick doch ein bisschen zu tief. Also spielte ich mit verschiedenen Ausschnittvarianten und entschied mich für eine Art hoch geknöpfter Ausschnitt. Ist mal was anderes und gefällt mir sehr gut.


Passt auch schön zu meinem Lieblingsrock, so dass er oft aus dem Kleiderschrank raus darf.

Die anderen Me-Made-Damen sammeln sich heute wieder auf dem Me Made Mittwoch Blog und ich gesell mich gern dazu.

8 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

MMM mit dem INCA Shirt von der Schnittquelle

06:10 Mein gewisses Etwas 15 Comments

In meinem Gastbeitrag bei Tessa - KÖNIGkind - habe ich es ja schon angedeutet. Nach eifrigem Studium meiner Körperform und dazu passenden Kleidungsstücken, bin ich in Schnitt INCA von der Schnittquelle fündig geworden.

Ein einfaches Wasserfallshirt, welches mit Hilfe eines Bändchens gerafft wird. Unkompliziert, aber mit dem gewissen Etwas. Und damit genau richtig für mich.


Ich habe Größe 38 genäht und den Schnitt vorher mit meinem Basisschnitt abgeglichen. Ich vermute, dass ich die Taille noch ein bisschen rausarbeiten könnte. Aber ansonsten sitzt alles da, wo es sitzen sollte .. Auch die Farbe mag ich sehr. Ein schöner sommerlicher Farbtupfer, der sich wunderbar in meinen Kleiderschrank einfügt.

Heute mal mit windgebeutelter Fönfrisur.
Für mich als knapp 1,8m große Frau ist es noch immer ungewohnt, wenn die Shirts wirklich so lang sind, wie sie es sein sollten. Normale Kaufshirts sind meist knapp 15cm kürzer. Vielleicht nicht gleich, wenn ich sie kaufe, aber spätestens nach der dritten Wäsche. Wenn ich dann so an mir runter schaue, fühle ich mich oft wie in einem Kittel. Sehe ich dann aber die Bilder, weiß ich, so muss es eigentlich sein.

Nun freue ich mich natürlich, dass ich diesen Schnitt gefunden habe. Wahrscheinlich werde ich auch noch 2-3 Varianten davon nähen. Bestimmt sieht das Shirt auch gut aus, wenn den Wasserfall einfach nur fallen lässt und nicht rafft. Aber ganz ehrlich, ich kann doch jetzt nicht alle Shirts nach diesem Schnittmuster nähen, oder?

Wenn ich daran denke, wie lang ich auf der Suche nach diesem war .. mh .. eigentlich möchte ich irgendwann mal mehr nähen als suchen. Tja .. da werde ich wohl nicht drum rum kommen. Oder ich konstruiere selbst, wenn ich denn mal Zeit dazu habe. Das wird aber nicht so schnell der Fall sein.

Bei Tessa ist mir noch das folgende Shirt über den Weg gelaufen. Interessanter Ausschnitt mit Betonung auf der Taille. Sollte passen.

Quelle
Als nächstes wird es dann aber erst einmal wieder ein paar Röcke geben. Wie auch Tessa leider feststellen musste, stehen mir weite Röcke so gar nicht. Meine Amy-Varianten sind alle ok, aber nicht optimal. Also hab ich den Amy-Schnitt auf meine Bedürfnisse angepasst. Kellerfalte raus und Weite reduziert. Ob das alles so funktioniert werde ich bald sehen und Ihr dann hoffentlich nächsten Mittwoch, wenn sich wieder alle MeMade Heldinnen beim MeMadeMittwoch versammeln. So wie heute.

Shirt
Schnitt: INCA von der Schnittquelle
Stoff: vom Stoffmarkt in Leipzig (Vielen Dank, liebe Steffi, fürs Raussuchen und Mitbringen!)
Kosten: 8 Euro
Fertigungsdauer: 2h
Änderungen: Taillierter
Schwierigkeitsgrad: einfach
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? Ganz sicher. Bis er mir zum Hals raus hängt ;)

15 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Mein Me-Made-Kleiderschrank / Gastbeitrag bei Tessa von KÖNIGkind zum Thema Körperformen

06:20 Mein gewisses Etwas 0 Comments

Heute findet Ihr mich drüben bei Tessa - KÖNIGkind - mit einem Gastbeitrag zum Thema Körperformen.

Quelle Modeflüsterin
Ich freue mich, wenn Ihr Euch mal rüber klickt und habt einen schönen Start in die neue Woche!

0 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Pumphosen wohin man schaut

06:47 Mein gewisses Etwas 5 Comments

Hatte ich schon erwähnt, dass ich ein absoluter Pumphosen-Fan bin?

Ich finde die sooo unendlich praktisch. Des Babys Beine werden auch an den Waden wunderbar warm gehalten und beim großen, nun schon 5jährigen, Mädchen paart sich hohe Flexibilität mit einem äußerst lässigen Erscheinungsbild.

Also nutzte ich die Gunst der Stunde bzw. die Erdbeerlieferung der Oma, um (fast) ungestört Bilder der zwei gepumpten Mädels zu machen.

Einmal ge-upcycle-t aus einem alten Sweatshirt und geringeltem Jersey nach eigenem Schnitt fürs nun schon fast 10 Monate alte Baby.


Und einmal als ideale Resteverwertung aus wunderschönstem Punkte-Jersey vom Stoffbüro und passendem Bündchen von Stoff&Stil.


In beiden Fällen mit breitem Bauchbündchen für höchsten Tragekomfort.

Mittlerweile brauche ich knappe 30 Minute für eine neue Version. Bei meiner derzeit spärlich gesäten Zeit, ein klarer Pluspunkt.

Und weil sie mich auf so vielen Blogs in den Bann zogen, musste auch ich mich an die Puschenherstellung wagen. Das Ergebnis könnt Ihr auf instagram schon bewundern. Einen ausführlichen Bericht gibt es hier auf dem Blog in der nächsten Zeit.

Habt es schön, Ihr Lieben.

5 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!