MMM mit einer fledermausärmeligen Amy

06:32 Mein gewisses Etwas 14 Comments

Bei diesen frühlingshaften Temperaturen, muss ich einfach zu meinen Röcken greifen. So schön luftig und wunderbar beschwingt. So stell ich mir den Frühling vor.

Heute zeige ich Euch ausnahmsweise nichts Neues. Dafür eine neue Kombination. Die Amy hatte ich 2012 bereits hier gezeigt. Das Fledermausshirt letztes Jahr hier.


Ich freue mich, dass sich nun nach und nach all meine selbstgenähten Kleidungsstücke untereinander kombinieren lassen. Seit 1,5 Jahren habe ich mir, außer Unterwäsche und Strickwaren keine Kleidung mehr gekauft. Das heißt unwillkürlich, dass mein Kleiderschrank stetig schrumpft. Aber ganz ehrlich? Das entspannt mich ungemein. Mit der Zeit entsteht nun gaaaanz langsam mein eigener Me-Made-Kleiderschrank mit vielen Lieblingsteilen. Und was nicht passt (meist Gekauftes) fliegt raus ..

Erst gestern habe ich einen weiteren Schwung nicht passende Kleidung fotografiert. Vielleicht wollt Ihr mal stöbern? Dann klickt doch mal rüber zum Flohmarkt.

Ich stöbere derweil bei all den anderen Teilnehmerinnen des Me-Made-Mittwoch und lass mich für neue Nähprojekte inspirieren.

14 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Babyfasching in einfachen Body-Kostümen

15:22 Mein gewisses Etwas 6 Comments

Normalerweise bin ich ja nicht so der Faschingstyp. Ich gehe zwar jedes Jahr mit selbstgenähtem Kostüm zur Rosenmontagsfeier, tue das aber eigentlich nur, weil tanzbare Musik läuft und wegen der alten Bekannten, die man irgendwie immer nur dort trifft.

In der Krabbelgruppe wurde dann aber auch noch beschlossen, dass die Babies sich verkleiden sollten. Nun gut. Da fing ich dann doch irgendwie Feuer.

Es sollte etwas bequemes sein, was nicht einengt und am besten aus reiner Baumwolle ist. Bei pinterest stieß ich dann auf die Body-Ideen. Da wurde einfach nur ein Body mit wenigen Accessoires als Kostüm umgesetzt. Das gefiel mir.

Und so gingen das kleine Babymädchen und ihr Cousin als Mickey Mouse und Koch. Welch ein Spaß all die kleinen Details auszutüfteln und umzusetzen. Ich hätte glatt noch drei weitere Ouftits nähen können. Ein paar haben vielleicht die Anfänge auf instagram mit verfolgt ..


Mickey Mouse besteht aus einem selbst genähtem schwarzem Body, roter Hose und Mütze. Dazu eine gekaufte schwarze Leggins.

Für den Koch habe ich einen einfachen weißen Body gepimpt und eine Mütze genäht. Dazu eine gekaufte Leggins und fertig war der wohl süßeste Koch der Welt ..

Leider konnte ich die Ergebnisse nur mit Handykamera festhalten und naturgemäß hat natürlich kein Baby so richtig still gehalten.




Zum Schluss noch ein "behind the scenes" Foto .. Mein Babymädchen hatte nämlich pünktlich zur Kostümaktion festgestellt, dass man sich störende Mützen auch ganz einfach selbst vom Kopf ziehen kann. So war es nicht ganz so einfach ein tolles Foto zu machen ;)


Und damit hüpf ich endlich wieder einmal rüber zu Fräulein Rohmilch und "my kid wears".

6 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

MMM und Blog-Wiederbelebung mit meinem all-time favorite Simplicity 7051

06:15 Mein gewisses Etwas 21 Comments

Ähm ja .. also .. mich gibt es noch, wie man sieht. Ich bin einfach nur im realen Leben gefangen.

Das Haus nimmt in großen Schritten Gestalt an und fordert noch einmal all unsere Zeit und Kraft. Dazu ist das Babymädchen auf dem direkten Weg zum Kleinkind und hält mich dementsprechend auf Trab. 8 Monate (!!!) ist sie nun schon alt und ein wahrer, so unglaublich liebenswerter Wirbelwind. Sie krabbelt, läuft an der Hand und stand gestern die ersten 10 Sekunden freihändig. Wahnsinn .. Mir ist es, als ob es gestern war, als ich sie das erste Mal im Arm hielt. Unglaublich, wie dieses kleine Wesen unsere Familie komplettiert. Es ist, als ob sie noch zu unserem Glück gefehlt hat. Und dazu ist sie das entspannteste Baby, das ich je erlebt hab <3 Kein Wunder, dass ich lieber mit ihr knuddel, als hier zu schreiben ..

Aber heute möchte ich unbedingt mal wieder etwas Genähtes zeigen. Als ich mich vor ein paar Wochen doch mal abends im Nutz rumtrieb, bin ich bei Frau Burow auf die tolle Inspirations-Aktion gestoßen. Da zeigt man einfach monatlich, was einen inspiriert, legt bzw. näht los und zeigt dann das Ergebnis.

Find ich großartig. Ich lass mich gern inspirieren und hab auch immer eine Quelle, die ich zeigen kann. Für Februar verweise ich auf Lille Yul, die so eindrucksvoll gezeigt hat, wie man ein schlichtes Simplicity 7051 aus schönem Romanitjersey mit einem Loop aufpeppen kann.

Also habe ich mir ein neues, während der Schwangerschaft lang ersehntes, 7051er Kleid genäht. Und wie immer könnte ich es jeden Tag von früh bis spät tragen. Es gibt einfach keine Situation, wo es nicht passen würde. Ich liiiiiiiebe es!




Als dann bei StoffundStil Ausverkauf war, hab ich gleich noch verschiedene Baumwollstoffe mit bestellt und daraus passende Loops genäht.






So wird es nie langweilig und sieht doch immer wieder anders aus.

Und egal, wie gut die Auszeit die letzten Wochen tat, ich freue mich wieder da zu sein und mich mit Euch auszutauschen. Ganz fest ist daher eine große Runde über all die anderen teilnehmenden Blogs zum MeMadeMittwoch eingeplant.

Habt einen wunderbaren Tag und hoffentlich bis bald!

21 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!