Herbstkind Sew Along: Finale mit Tragebildern

14:39 Mein gewisses Etwas 10 Comments

Finaleeeee .. ohooooo ..

Es begab sich, dass die große Schwester eine neue Übergangsjacke brauchte. Ähm .. naja .. die Frau Mama stolperte wohl eher über das tolle Sew Along und befand dann, dass es Zeit für eine neue Jacke wäre. Die schrillen Eulen waren leider ausverkauft. Ups. Dafür gabe es dann graue und blaue Herzen. Zusammen mit dem farblich passenden "Futter" eine herrlich leuchtende Kombination, die dann auch leuchtende und dankbare Kinderaugen zauberte. Ja, so macht das Nähen Spaß!
(Vergessen ist die Schmach, die mir das Kind in den ersten zwei Jahren zufügte, indem sie bei jedem selbstgenähtem Kleidungsstück laut weinend davon rannte ..)

Die Jacke wurde also mit viel Freude in Empfang genommen. Und mit noch mehr Freude wurde versucht der Kamera zu entkommen

Ich seh Dich nicht, also siehst Du mich auch nicht. Oder?

Schnell weg!

Und noch einmal in die andere Richtung .. welch ein Spaß ;)

Danke der verhaltensauffälligen Nachbarn, bekam ich sie dann doch noch zum Innehalten. Wenn auch nur von hinten.


Schlussendlich half dann das Werkzeug des Papas (mein Held, wenn es um das Entfernen verrutschter KamSnaps geht!!) den kleinen Wildfang zur Ruhe zu bringen.


Das ist sie nun, unsere neue Übergangsjacke. Sie gefällt mir sehr gut und wird hier jeden Tag mit Freude getragen.

Nicht so gut gefällt mir, dass sie so weit auseinander klappt, wenn man sie offen trägt (s. letztes Bild). Die Kapuze ist einfach zu mächtig und zieht die Jacke mit. Bis obenhin zumachen darf ich sie auch nicht, da das angeblich zu eng ist. Das ist aber eher das persönliche Empfinden des großen Mädchens. Ich finde, es würde genau passen. Beim Reißverschluss hab ich leider ein bisschen geschludert und es dann immer und immer wieder versucht zu beheben. Nun ist es schlimmer als vorher. Einem ungeübten Auge fällt es nicht auf, mir aber schon .. Und es ärgert ..

Und wahrscheinlich werde ich den Fleecestoff schon bald verteufeln .. Es hieß zwar in der Beschreibung "Antipilling", aber trotzdem sieht er nach einer Woche intensivstem Tragen schon sehr mitgenommen aus. Natürlich wieder fürs ungeübte Auge fast nicht sichtbar, aber eben für mich umso mehr ..Wahrscheinlich muss man das aber einfach einkalkulieren, wenn man flauschigen Stoff kauft.

Zusammenfassung
Schnitt: lillesol & pelle
Stoff: Fleece, Jersey, Bündchen und KamSnaps von Borte_Band_Stoff auf dawanda
Kosten: ca. 12,- Euro
Fertigungsdauer: 3h
Änderungen: keine
Schwierigkeitsgrad: einfach
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? Als nächstes würde ich dann wohl doch mal ein anderes Modell probieren.

Und nun bin ich auf die weiteren Modelle beim Sew Along von Bea gespannt. Da hole ich mir gleich ein paar Anregungen für nächstes Jahr. Da muss ich ja dann wahrscheinlich schon zwei Jacken nähen. Ui ..

10 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Mit Liebe selbst gemacht und zur Geburt des Babymädchens geschenkt - Teil I

14:23 Mein gewisses Etwas 4 Comments

Zur Geburt des Babymädchens erhielten wir allerlei liebste selbstgemachte Geschenke. Oft auch für die große Schwester. Nach und nach möchte ich die Freude darüber mit Euch teilen und Tragebilder zeigen.

Vorab noch einmal ein großes Dankeschön an alle, die uns etwas geschickt haben! Wir haben uns so gefreut! Ihr seid sooo lieb!


Den Anfang macht heute ein wunderbares Ensemble aus dem Fadenspiel'schen Haus.

Ein Röckchen für die seltsam posierende große Schwester. Wo hat sie das nur abgeguckt? Seufz ..


Und mit den gleichen Blümchen ein Body (nach Schnabelinas Schnitt) für das Babymädchen. Genau passend, in Größe und Farbe! So herzig äh blümelig ..


Liebe Steffi, vielen lieben Dank für diese wunderbaren Geschenke! Ich drücke dich aus der nahen Ferne!

Die vielen anderen so liebevoll gefertigten Sachen sind oft ein wenig größer gewählt, so dass sie ganz bald und lange passen. Sie werden diese kleine Serie zu gegebener Zeit ergänzen.

Während sich dieser Beitrag hoffentlich selbst veröffentlich, spaziere ich freudestrahlend mit dem Babymädchen durch Berlin. Wie sehr ich mich doch auf diese kleine Auszeit in einer meiner liebsten Städte gefreut habe!

4 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Upcycling my love

07:16 Mein gewisses Etwas 6 Comments

Für Babykleidung ist das Upcycling "alter" Erwachsenenshirts ein wahrer Segen. Mittlerweile füllen sich zwei Umzugskisten mit ausgedienter Kleidung, die auf die Weiterverarbeitung für das Babymädchen (und die große Schwester) warten. Man sollte meinen, dass sich Stoffkäufe damit erübrigen .. weit gefehlt ;)

Vor allem Hosen sind ruckzuck genäht und dabei so vielfältig.

Das folgende Exemplar enstand aus diesem alten bzw. neuen Shirt. Der Stoffrest hat genau gereicht. Übrig blieben ein paar wenige unbrauchbare Fetzen. Dazu ein wenig weißer Jersey für die Bündchen.

Ein gutes Gefühl.

Das Nähen.
Das Wiederverwenden.
Und ganz besonders das Baby auf der Couch zum Lachen bringen.

Schnitt und Baby selbst designt. Die Hose wie immer ein bisschen größer zum lang Erfreuen.

Habt einen schönen Sonntag!

6 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Herbstkind Sew Along: Ein erster Einblick und der letzte Feinschliff

15:04 Mein gewisses Etwas 7 Comments

Man merkt, dass sich hier die Prioriätensetzung ein wenig verschoben hat, oder? Der Computer bleibt die meiste Zeit aus; dafür rattert die Nähmaschine umso mehr. Das Bloggen ist mir aber nach wie vor sehr wichtig und wird irgendwann wieder mehr im Vordergrund stehen. Dann zeige ich Euch nach und nach alles was hier für Groß und Klein entstanden ist.

Und nun zum Herbstkind Sew Along: Gestern zeigten alle ihren letzten Zwischenstand bevor es nächsten Freitag dann zum Finale die fertigen Tragebilder gibt. Natürlich hab ich daran gedacht. Und natürlich fehlte wieder einmal die Zeit fürs Bloggen. Auch wenn wir hier normalerweise ein kleines überaus pflegeleichtes Sonnenschein-Baby beschmusen dürfen, zogen gestern mit fehlendem Schlaf und einer gewissen Unruhe gewaltige Gewitterwolken auf. Diese hielten mich nachmittags auf Trab und vertrieben alle Muse, hier über die Jacke zu schreiben. Heute ist aber alles wieder vergessen und das Babymädchen strahlt wie immer und schläft gerade friedlich im großen Bett.

Trotz der Wolken ist die Jacke gestern bis auf die Bündchen und die unsichtbaren Nähte für die Wendeöffnungen an Kapuze und Jacke fertig geworden. Mein großes Mädchen war nach der ersten Anprobe unglaublich glücklich und dankte mir immer wieder, dass ich ihr so eine tolle Jacke genäht habe. Hach .. wie ich sie liebe, diesen kleinen Wildfang!

Und hier ist ein erster kleiner Teaser, wie die jacke aussehen wird. Ich bin schon jetzt sehr begeistert und finde, dass alle Details ganz wunderbar miteinander harmonieren.


Nächste Woche folgt dann zu den Tragebildern ein ausführlicher Bericht zu Schnitt, Veränderungen und Verarbeitung.

Hab ich schon erwähnt, dass ich Glückliche nächste Woche für 3 Tage in Berlin verweilen darf? Hach, ich freu mich schon. Ganz besonders aufs Maybachufer! Wer hätte das gedacht? :)

Habt es schön, Ihr Lieben und genießt die gemütlichen Stunden daheim im Warmen!

7 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Herbstkind Sew Along - eine neue Übergangsjacke für das große Mädchen

06:50 Mein gewisses Etwas 12 Comments

Letzte Woche lief mir das Herbstkind Sew Along von Bea über den Weg. Wenig später stellte ich fest, dass es gar nicht so schlecht wäre daran teilzunehmen. Unsere Kuscheljacke kuschelt zwar noch richtig schön, aber leider sind nun die Arme der großen Schwester endgültig zu lang. Knapp sind sie ja leider von Anfang an gewesen ..


lillesol basic No.15 Übergangsjacke
Nun muss eine neue Jacke her .. Gern nach dem gleichen Schnitt und am liebsten wieder so kuschelig. Nachdem ich mich gegen einen quietschigen Eulenstoff durchsetzen konnte, blieb noch die Mission, das große Mädchen davon abzubringen, dass der Kuschelstoff innen sein soll. Dafür ist der Fleece doch viel zu schick. Lange überlegt ich, wie wir das lösen könnten. Schließlich einigten wir uns darauf, dass es am schönsten wird, wenn vor allem die Kapuze ganz sehr kuschelt.

Und so wird es nun: Innen weicher türkis/blauer Jersey. Außen herziger Fleecestoff. Bei der Kapuze umgekehrt.

bestellt über dawanda
Gefunden habe ich all mein Zubehör bei einem dawanda-Shop. Das gefällt mir besonders gut. Denn so kann ich sicher sein, dass alles schön zusammenpasst.

So kann ich es kaum erwarten, wenn alles bei mir ist und ich loslegen kann!

Die anderen Teilnehmerinnen finden sich heute bei Bea. Vielen Dank für das wunderbare Sew Along - es kommt genau zu richtigen Zeit!

12 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

MMM 3x in Sommerfarben

06:10 Mein gewisses Etwas 21 Comments

Anfang letzter Woche hatte ich Besuch von der wunderbaren Steffi - Flora Fadenspiel. Wir hatten uns ewig nicht gesehen und mussten unendlich viel nachholen. Neben den alltäglichen Dingen, unterhielten wir uns hauptsächlich über die Farbtypen und deren Identifikation. Ich war ja immer der Meinung, ich sei ein Frühling. Steffi war sich aber sicher, ich wäre ein Sommer. Am Ende des Tages war ich das dann auch.

Quelle

Glücklich und unendlich dankbar, beschäftigte ich mich noch den Rest der Woche mit diesem Thema. Am Ende hielt ich zwei neue Shirts und einen neuen Rock in den Händen. Alles in Sommerfarben. Unglaublich, wie gut ich mir selbst darin gefalle.

Diese Kombination würde ich am liebsten täglich tragen:


An das Rosa muss ich mich noch ein wenig gewöhnen .. Ist ja doch ein ganz anderer Typ als das schöne dunkle Blau. Aber auch da merke ich einfach, wie gut es mir steht. Obwohl es sicherlich noch ein bisschen heller und bläulicher sein könnte, um so richtig als Sommer durchzugehen.


Auch die Stoffqualität der Viskose-Jerseys ist sehr unterschiedlich. Der Blaue (und auch teurere) fällt angenehm schwer und schmiegt sich an den Körper. Der Rosafarbene ist nicht ganz so griffig, aber für den Preis ok.

Egal wie, ich mag die drei Basicteile sehr sehr gern. Sie lassen sich untereinander wunderbar kombinieren und auch mein Jeansrock von letzter Woche passt dazu.


Nun werde ich weiterhin nach Stoffen in Sommerfarben Ausschau halten und mir für all die nicht so ganz passenden Oberteile ein paar "Sommer"-Tücher kaufen. Gut, dass der Lotta-Rock weit genug vom Gesicht weg ist. So kann ich ihn mit einem passenden "Sommer"-Oberteil weiterhin tragen, ohne zu blass auszusehen.

Apropos Oberteil: Ich suche weiterhin händeringend nach Oberteilen, die die Oberweite ein wenig kaschieren. Habt Ihr Tipps für mich??

Rock
Schnitt: selbst erstellt auf Basis: New Look 6053
Stoff: grauer Leinenstoff vom Stoffmarkt
Kosten: ca. 7,- Euro
Fertigungsdauer: 1h
Änderungen: keine
Schwierigkeitsgrad: einfach
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? Definitiv. Bis der Schnitt mir zum Hals raushängt ..

Shirts
Schnitt: Shirt mit Fledermausärmeln von burdastyle (schon einmal genäht und hier und hier gezeigt)
Stoff: blauer Viskose-Jersey von Stoffe Zanderino, rosa Viskose-Jersey von stoffe-guenstig auf ebay
Kosten: insgesamt ca. 15,- Euro
Fertigungsdauer: 2h
Änderungen: Den Halsausschnitt habe ich verkleinert und die Ärmel gekürzt.
Schwierigkeitsgrad: einfach
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? Drei Shirts nach dem Schnitt reichen erst einmal .. Nun hoffe ich auf Eure Tipps für weitere passende Schnitte!

Vielleicht finde ich ja auch einen schönen Schnitt bei den anderen MMM-Teilnehmerinnen? Auf dem Blog des Me-Made-Mittwoch findet sich heute wieder allerhand selbst genähter Kleidung!

21 Kommentare:

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!