MMM 3x in Sommerfarben

06:10 Mein gewisses Etwas 21 Comments

Anfang letzter Woche hatte ich Besuch von der wunderbaren Steffi - Flora Fadenspiel. Wir hatten uns ewig nicht gesehen und mussten unendlich viel nachholen. Neben den alltäglichen Dingen, unterhielten wir uns hauptsächlich über die Farbtypen und deren Identifikation. Ich war ja immer der Meinung, ich sei ein Frühling. Steffi war sich aber sicher, ich wäre ein Sommer. Am Ende des Tages war ich das dann auch.

Quelle

Glücklich und unendlich dankbar, beschäftigte ich mich noch den Rest der Woche mit diesem Thema. Am Ende hielt ich zwei neue Shirts und einen neuen Rock in den Händen. Alles in Sommerfarben. Unglaublich, wie gut ich mir selbst darin gefalle.

Diese Kombination würde ich am liebsten täglich tragen:


An das Rosa muss ich mich noch ein wenig gewöhnen .. Ist ja doch ein ganz anderer Typ als das schöne dunkle Blau. Aber auch da merke ich einfach, wie gut es mir steht. Obwohl es sicherlich noch ein bisschen heller und bläulicher sein könnte, um so richtig als Sommer durchzugehen.


Auch die Stoffqualität der Viskose-Jerseys ist sehr unterschiedlich. Der Blaue (und auch teurere) fällt angenehm schwer und schmiegt sich an den Körper. Der Rosafarbene ist nicht ganz so griffig, aber für den Preis ok.

Egal wie, ich mag die drei Basicteile sehr sehr gern. Sie lassen sich untereinander wunderbar kombinieren und auch mein Jeansrock von letzter Woche passt dazu.


Nun werde ich weiterhin nach Stoffen in Sommerfarben Ausschau halten und mir für all die nicht so ganz passenden Oberteile ein paar "Sommer"-Tücher kaufen. Gut, dass der Lotta-Rock weit genug vom Gesicht weg ist. So kann ich ihn mit einem passenden "Sommer"-Oberteil weiterhin tragen, ohne zu blass auszusehen.

Apropos Oberteil: Ich suche weiterhin händeringend nach Oberteilen, die die Oberweite ein wenig kaschieren. Habt Ihr Tipps für mich??

Rock
Schnitt: selbst erstellt auf Basis: New Look 6053
Stoff: grauer Leinenstoff vom Stoffmarkt
Kosten: ca. 7,- Euro
Fertigungsdauer: 1h
Änderungen: keine
Schwierigkeitsgrad: einfach
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? Definitiv. Bis der Schnitt mir zum Hals raushängt ..

Shirts
Schnitt: Shirt mit Fledermausärmeln von burdastyle (schon einmal genäht und hier und hier gezeigt)
Stoff: blauer Viskose-Jersey von Stoffe Zanderino, rosa Viskose-Jersey von stoffe-guenstig auf ebay
Kosten: insgesamt ca. 15,- Euro
Fertigungsdauer: 2h
Änderungen: Den Halsausschnitt habe ich verkleinert und die Ärmel gekürzt.
Schwierigkeitsgrad: einfach
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? Drei Shirts nach dem Schnitt reichen erst einmal .. Nun hoffe ich auf Eure Tipps für weitere passende Schnitte!

Vielleicht finde ich ja auch einen schönen Schnitt bei den anderen MMM-Teilnehmerinnen? Auf dem Blog des Me-Made-Mittwoch findet sich heute wieder allerhand selbst genähter Kleidung!

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Hallo und wunderschönen guten Morgen Sindy,
    wow sehr toll.
    Steht dir ausgezeichnet. Der Rock, die Shirts. Die Farben.
    Muss aber zugeben, dass mir die Blau/Grau-Kombination am Besten gefällt. Darf ich mir das so kopieren?
    Und ich muss bemerken, du strahlst mit der Sonne um die Wette. <3
    Liebe Grüße Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, darfst Du das kopieren. Ich freu mich sehr :)

      Und hach, wenn die Sonne schon mal scheint, dann soll sie auch mal angestrahlt werden, oder? Ich bin den Blick nach oben zwar langsam überdrüssig, aber mir fällt auch nix anderes schönes ein ;)

      Liebe Grüße!!

      Löschen
  2. Ja, das mit den Farben ist so eine Sache, ne?
    Ich weiß selbst nicht, welcher Farbtyp ich bin. Ich würde aber schon behaupten, dass ich so grob weiß, welche Farben mir stehen und welche nicht. In babyblau oder babyrosa sehe ich zum Beispiel total käsig aus, sobald die Farbe etwas knalliger wird (so Richtung koralle oder pink), sieht das direkt viel besser aus. Vor zwei Jahren oder so waren im Winter nur so blasse Farben in, nur so altrosa, altlila etc., das war überhaupt nix für mich.
    Aber ich muss auch sagen, dass im Sommer, wenn man etwas braun ist und die Haare vielleicht etwas blonder und weniger Straßenköterblond vieles sowieso besser aussieht.
    Deine Sachen stehen dir auf jeden Fall super, wobei mir das dunkelblau noch ein bisschen besser gefällt - aber vielleicht ist es auch Gewohnheitssache, weil man rosa noch nie (?) an dir gesehen hat?

    Viele Grüße,
    Goldengelchen
    (die immer noch mit dieser doofen Burda-"Margerite"-Tunika kämpft - momentan könnte ich die als Schwangerschaftsoberteil tragen - wenn ich denn schwanger wäre^^)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wusste schon immer, dass mir Blau und Grau unwahrscheinlich gut steht. Grau hat mir meine Mama ausgeredet und nur Blau war auch doof. Also griff ich zu anderen Farben und fand aber nie die Farben, von denen ich wirklich überzeugt war.

      Wenn ich mir die Farbkarte s.o. so anschaue, dann würde ich mir sofort von allen Farben einen Stoff kaufen. Alles ein bisschen blaustichig und nicht zu knallig. Genau mein Ding. Hoffe ich .. Nicht, dass ich dann in einer paar Monaten schon wieder meinen Kleiderschrank umräumen muss ;)

      Oh nein, die blöde Margerite .. Wenn Du Hilfe brauchst, sag gern per Mail Bescheid! Aber wahrscheinlich müssten wir uns dann mal in natura sehen .. wenn wir nicht so weit auseinander wohnen würden :/

      Alles Liebe und viel Erfolg mit der Tunika!
      Sindy

      Löschen
    2. Ich glaub mit den Farben ist das auch manchmal nicht einfach. Es ist vermutlich schwer zu akzeptieren, wenn einem Farben, die man sehr gerne mag, nicht stehen.

      Bei der Tunika habe ich dank eines Nähtages mit einer Freundin soweit alles fertig (hab einiges geändert, hab die Ärmelschlitze wieder weggemacht und aus den Falten am Ausschnit eine Raffung gemacht), aber die Tunika ist einfach noch viel zu weit. Daher habe ich auch noch nicht den Saum genäht und somit die endgültige Länge festgelegt, das will ich erst, wenn die Seitennähte auch da sind, wo sie sein sollen.
      Mein Stoff ist auch etwas zu steif, aber ich bin trotzdem der Meinung - ohne Ahnung vom Schnitte konstruieren zu haben - dass der Schnitt irgendwie nicht ideal ist. Da ist "in der Mitte" viel zu viel Stoff, finde ich (bzw. finden wir beide). Und einfach an den Seiten radikal schmaler nähen geht ja auch nicht ohne weiteres, dann wirds an den Ärmeln zu knapp/eng. Naja, ich wollte heute Mittag nochmal ran, damit ich die bei dem guten Wetter, was ansteht, jedenfalls mal tragen kann.
      Denn so an sich finde ich den Schnitt echt schön, das ist eine Art von Bluse, in der ich mich auch wohl fühle.
      Liebe Grüße und danke :)
      Goldengelchen

      Löschen
  3. Bin auch ein Sommertyp... und erst eine Farbberatung hat rosa in meinen Kleiderschrank gebracht.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wird es mir mit dem Rosa auch gehen :)

      Alles Liebe
      Sindy

      Löschen
  4. Hey, das sind ja tolle Shirts! In schönen Variationen!
    Ich sammel noch Inspiration für nicht mehr so sommerliche Tage, deine Shirts merk ich mir!
    Danke!
    VG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön! Ich freu mich immer, wenn ich inspirieren konnte!

      Hab noch einen schönen Tag!

      Löschen
  5. Gefällt mir alles sehr gut :) Steht dir auch total gut, besonders das blaue Shirt finde ich :) Und du lachst so nett :) Bei der Oberweitenkaschierung kann ich dir nicht helfen, da kann ich nicht mitreden :D

    Liebe Grüße

    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Glückliche ;)

      Löschen
    2. och, manchmal ist das auch doof mit wenig Oberweite, in dicken Winterpullis gehen da ganz schnell jegliche Rundungen verloren...

      Löschen
  6. Schööööööööön!!! Ich habe mir auch schon Stoff zurecht gelegt, um ein Shirt für mich zu nähen, aber ich bringe es nicht übers Herz das ganze anzuscheiden! -.- Aus Angst es sieht blöd aus! GLG Dany

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Outfits! Und die Farben beider Shirts bringen Dich wirklich zum Strahlen. Also, auch wenn Du nicht so nett lächeln würdest :-) Immer wieder erstaunlich, wie viel Farben doch ausmachen!!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Wenn ich den Farbfächer so sehe, könnte ich auch ein Sommertyp sein. Nur gelb geht nicht, wobei ich so ein zitronenfaltergelb wahrscheinlich auch noch nie anprobiert habe. Dein Outfit ist schön zeitlos und gut zu kombinieren, das ist toll! In Sachen Oberweite bin ich auf dem entgegengesetzten Weg. Ich suche Schnitte, die Oberweite herzaubern ;-)) herzliche Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  9. rosa passt dir tatsächlich ausgezeichnet. aber am allermeisten hat es mir der rock angetan.
    herzliche grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Hihi, es klingt ein bisschen als hätte ich dir einen Sommer-Hut übergestülpt :D gern geschehen.

    Hach, da siehst du wieder Farben können einen wirklich zum Strahlen bringen. Ich finde das blaue (und allgemein Blautöne) steht dir noch einen Ticken besser, harmoniert so schön mit deinen Augen ;) Und es müssen dir auch nicht alle Farben der SommerPalette stehen und gefallen, aber ich denke inzwischen hast du einen Blick dafür bekommen welche oder? Ansonsten Stoff kurz ans Gesicht halten und du weißt Bescheid...

    Liebe Grüße,
    Steffi

    PS: Hmmm, die Palette verwirrt mich immer noch. gerade die Grün- und Rottöne hätte ich als Frühling/Herbst eingeordnet. stattdessen gedämpftes grasgrün, himbeerrot und kirschrot für den Sommer...

    AntwortenLöschen
  11. HI!
    Voll schöne Sachen machst du! Ganz mein Geschmack! Ich bin gerade beim Stofffürmichsuchenbeimmm auf deine Seite gestoßen.Ich bin auch nach einer Typ-Beratung mal irgendwann zum Sommertyp erkoren worden. Ich trage am liebsten dunkelblau. Ich werde wohl wieder unistoff aussuchen um damit was aus der neuen Ottobre zu nähen.LG

    AntwortenLöschen
  12. Mein Tipp für (bzw. gegen?) die große Oberweite: große Ausschnitte, gern auch V-Ausschnitte. Das teilt einfach die großzügig vorhandene "Fläche" besser auf.
    Und: die Sommerfarben sind wunderbar und stehen Dir hervorragend! (Ich glaube, ich bin auch ein Sommer - oder doch ein Winter? Jedenfalls kein oranger, rostroter, rehbrauner Herbst...)

    Liebe Grüße von
    Ute

    AntwortenLöschen
  13. Tolle outfits! Das Blaue finde ich auch etwas schöner, aber das mag daran liegen, das blau und grau eine Farbkombination ist, die man häufiger sieht. Das Rosa ist da schon ungwöhnlicher und gefällt mir auch sehr gut. Ich überlege auch manchmal eine Typberatung zu machen, um meine Farben herauszufinden, aber ich scheue mich immer dafür Geld auszugeben.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  14. Oh, der blaue Jersey ist wirklich toll! Ich finde den Schnitt auch super, genau mein Ding. Und die Kombination mit dem Rock: Sehr schön!
    LG Vera

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!