MMM endlich mit DEM Rockschnitt

06:50 Mein gewisses Etwas 13 Comments

Könnt Ihr Euch noch an diesen Rock erinnern? Er war für einige Tage mein wirkliches Lieblingsstück .. Dann fiel mir auf, dass er mir doch zu weit und ein wenig zu lang war. Ich trug ihn zwar noch, überlegte aber schon eifrig, wie ich ihn umändern könnte.

Irgendwann nahm ich allen Mut zusammen und nähte einfach so lange dran herum, bis er mir gefiel. Immer mit der Angst im Nacken, dass er irgendwann vielleicht gar nicht mehr tragbar wäre.

Zum Glück passierte das nicht! Im Gegenteil. Auf diese Art und Weise habe ich meinen persönlichen Lieblingsschnitt (hoffentlich nicht wieder nur für ein paar Tage) gefunden. Eine leichte A-Form, nicht zu weit und mit der Länge bis zur Mitte des Knies. Das ist er. Mein Schnitt!


Beim näheren Hinschauen vom vielen Tragen schon ein wenig zuerknittert, aber nicht weniger hübsch. Die Abnäher am Hinterteil habe ich so beibehalten ..



Seit ich durch die Schwangerschaft lange Zeit keine meiner Jeans mehr tragen konnte, habe ich mich immer mehr an meine Röcke gewöhnt äh gewöhnen müssen. Nun kann ich meine Hosen zwar wieder tragen, habe aber keine Lust mehr dazu. Erst war es ungewohnt so viel frische Luft an den Beinen zu spüren, nun kann ich nicht mehr ohne. Und außerdem finde ich mich in einem Rock mittlerweile viel hübscher. So!

Selbst bei 13°C zieht es mich noch mit nackigen Beinen und Ballerinas nach draußen. Ich bin ja eh ein "hitziger" Typ, perfekt also, wenn es noch etwas frisch um die Bein ist. Als Oberteil wähle ich dann aber gern schon etwas Wärmeres. Gestrickt wie gestern. Oder ein Sweatshirt nach diesem Vorbild: 


Ich mag das Outfit sehr! Casual aber nicht zu sportlich. Dazu nackte Beine und Ballerinas .. Mal sehen, wie lange ich das durchhalte ..

Rock
Schnitt: New Look 6053
Stoff: dunkelblauer leichter Jeansstoff von Stoff&Stil
Kosten: ca. 15,- Euro
Fertigungsdauer: 2h + 2h Änderungen
Änderungen: viele .. schmäler, kürzer, veränderte Form.
Schwierigkeitsgrad: einfach
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? In der neuen Lieblingsform ganz sicher!

Frisch erholt und gut gebräunt startet der MMM in den Herbst. Ich bin gespannt, ob sich die kühleren Temperaturen bei den Me-Made-Sachen schon bemerkbar machen. Willkommen zurück, liebe MMM-Crew!

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Na das sieht doch genial aus und ich freu mich, dass die Ändereien mit so tollem Ergebnis war.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sindy,
    schön sieht er aus, dein neuer Rock! Die Form ist wirklich klasse - genau so mag ich es eigentlich auch am liebsten. Vor kurzem habe ich auch einen dunkelblauen Rock genäht, mit dem ich sehr zufrieden war, aber beim zweiten Tragen hat der blöde Reissverschluss seinen Geist aufgegeben und jetzt müsste ich den erst mal ersetzen...
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  3. Oje, nackte Beine ... meine Schwester hatte auf meiner Hochzeit im tiefsten Winter mit Eis und Schnee und 5° Minus den kürzesten Rock der Welt an und keine Strumpfhose. Ich hab schon vom Anschauen Gänsehaut bekommen!
    Ich bin dann wohl eher der fröstelige Typ :)
    Dein Rock gefällt mir super!
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  4. Der Rock ist ganz toll! Und es stimmt, ich finde auch, dass er Dir in dieser Länge, Breite, Form besser steht, als in der Originalversion. Da hat sich das Herumpfriemeln wirklich gelohnt - hoffentlich kannst Du beim nächsten Rocknähen alle Änderungen rekonstruieren!!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ms. Fisher ;-),
    die Rocklänge finde ich optimal. Ich bin ganz neidisch, dass Du für Dich den idealen Schnitt gefunden hast. Ich scheue mich ein wenig vor der Schnittfindungsarbeit. Ich möchte allerdings erstmal ein optimales Schnittmuster für ein Oberteil finden oder machen.
    Na dann genieße mal die frische Luft an den Beinen mit Deinem tollen Rock.
    Ganz liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Form und Länge gefallen mir an dir auch sehr gut und so ein Jeansrock ist ja äußerst vielfältig kombinierbar-ich mag solche Basics sehr gerne. Hoffentlich kannst du noch alle Änderungen, die du am Schnitt gemacht hast, beim nächsten Mal nachvollziehen.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Wow, der perfekte Rock, toll! Ich mag`s ja auch gerne "frisch" an den Beinen, daher kann ich mir die Kombi mit Sweat, Rock und Ballerinas sehr gut vorstellen, ich bin gespannt!
    Liebe Grüße,
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. ach wunderschön, vor allem mit Deinem strahlenden Lächeln! ich habe auch einen A- Schnitt den ich immer wieder einsetze und ab und an abwandele, die damals,investierten 12,50 EUR für den Schnitt haben sich mehr als gelohnt. ichnbin Gespannt auf weitere Exemplare DEINES Rockes. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. liebe sindy, ich bin ganz bei dir: röcke sind viel viel hübscher! deinen mag ich sehr, ist auch genau meine länge — und farbe sowieso :)
    sei herzlichst gegrüßt! (und dein babymädel auch)

    AntwortenLöschen
  10. Schöner schlichter Schnitt! Der ist auch ein Rock für jeden Anlass. Gefällt mir. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  11. Den Rock würde ich auch sofort tragen. Leichte A-Form und bis zur Mitte des Knies: So hab' ich meine Röcke auch am Liebsten. :-) Deiner ist echt schön geworden! Ein echtes Basic-Stück noch dazu. ;-)

    Liebste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Toller Rock! :.)

    Und mit dem Sweatshirt zusammen würde mir das auch seeehr gut gefallen! :.D

    AntwortenLöschen
  13. *.* Wie hübsch!!! Ich bin da aber ganz anders! *ggggg* Ohne meiner jeans und meine turnschuhe geht gar nichts! ;) GLG Dany

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!