MMM in der Wohlfühlhose

10:00 Mein gewisses Etwas 12 Comments

Wohlfühlen steht bei mir gerade ganz hoch im Kurs. Nachdem dann schockierenderweise mein Lieblings-Aqua-Cordrock letzte Woche nicht mehr über meine Hüften passte, musste unbedingt noch eine figurumschmeichelnde Wohlfühlhose her. Für Jetzt, fürs Krankenhaus und für DANACH. Solche Hosen kann man eh nie genug haben.



Prämissen:
- weicher, farbenfroher Stoff (aber nicht zu farbenfroh)
- flexibles Kontrast-Bündchen (aber nicht zu kontrastig)
- extra lang (da Kauf-Wohlfühlhosen mir immer zu kurz sind - wir erinnern uns 180cm Körpergröße für Konfektionsgrößen mit Standardmaß von 168cm ....)
- Oberschenkel dürfen nicht erkennbar sein.

Die Prämissen sind erfüllt! Somit wohne ich seit der Fertigstellung quasi in dieser Hose und versuche die Schmach des Lieblingsrockes zu verarbeiten.


Wagemutig habe ich übrigens probiert den Hosenschnitt von einer Kaufhose abzunehmen. Keine gute Idee. Am Anfang passte sie überhaupt nicht, zog an allen Ecken und war so gar nicht zum Wohlfühlen geeignet. Dann habe ich kurzerhand den Frida-Schnitt gekauft und damit zumindest ordentliche Po-Proportionen erzielt. Nun bin ich wunschlos glücklich!

Schnitt: Frida als Grundlage für den Hüft-/Pobereich, alles andere "Freestyle"
Stoff: Türkisfarbener Jersey und Bündchen in taupe von der örtlichen Stoffdealerin
Kosten: ca. 15,- Euro
Fertigungsdauer: 2h
Änderungen: wie beschrieben
Schwierigkeitsgrad: sehr einfach
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? Ohja! Ich brauche unbedingt noch andere Wohlfühlfarben ..

Und nun wie jeden Mittwoch ab zu den anderen MMM-Damen, die sich wieder hier einfinden.

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Dir sieht nach Wohlfühlen aus!
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Meine Liebe,
    wenn ich soooo einen großen Babybauch ( Achtung Kompliment) hätte, würde ich nur noch solche Hosen tragen. Dein Rock passt schon bald wieder.
    ich hoffe, dir geht es gut, so kugelig wie du schon bist.
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr gemütlich aus. Das mit dem Lieblingsrock das gibt sich wieder...

    Einen kleinen Blogumbau gabs auch :-) schlicht und schick.

    Schade dass ich nimmer mit URL kommentieren kann.
    lg Elke
    (www.elkeundmatthias.de)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, so eine Jogginghose ist toll (bei mir heißen so Wohlfühlhosen Jogginghosen). Und das mit dem Längen-Problem kenne ich. Maaaanchmal werde ich in Holland fündig, meine Jogginghose ist daher knallerot ;-) Ne andere Farbe gabs nicht.
    Ich habe gestern noch an dich gedacht, seit dem letzten Post war eine Woche vergangen und ich hatte überlegt, ob das kleine Mädchen noch im Bauch ist.
    Dein neues Blog-Outfit gefällt mir übrigens.
    Liebe Grüße und alles Gute für die letzten Tage mit Baby im Bauch!
    Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  5. Genau: jetztfürskrankenhausunddanach. Tolle Hose für die letzte Zeit der Schwangerschaft. Ich wünsche die eine beschwerdefreie Zeit.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  6. Was bist Du für eine schöne Schwangere.
    Alles Liebe von Nina, der Deine neue Hose aber auch gut gefällt.

    AntwortenLöschen
  7. oh die sieht echt saubequem aus. Ich bin ja auch der Meinung, das eine richtige Wohlfühlhose absolut notwendig im Kleiderschrank ist.
    Ich wünsch dir tolle letzte Babybauchtage!
    Liebe Grüße, Mella

    AntwortenLöschen
  8. Ach du strahlst schon wieder so <3
    Einfach toll.
    Die Hose sieht super aus. Glaube sowas brauch ich auch noch. So richtig zum Wohlfühlen.
    Grüße Dana

    AntwortenLöschen
  9. Wow, schicke Wohlfühlhose zum relaxen :-) So eine steht auch noch auf meiner TODO Liste :-)

    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir. Die Bluse hab ich tatsächlich ein wenig verändert.
    Ich hatte erst eine Probelmodell genäht und dann den Schnitt angepasst.
    - Ärmel schmaler gemacht und eingereiht (nennt man das so?) da die Falten auf der Schulter komisch aussahen
    - Oberteil des Vorderteils kürzer gemacht (ca. 4 cm), weil sonst das Wickelteil in den Knien hing
    - Dementsprechend musste der Ärmelausschnitt etwas nach unten versetzt werden und der Ausschnitt etwas verschmälert werden.
    - Die Gesamtlänge verlängert, weiß aber nicht mehr wieviel, weil ich zum Schluß erst die Gesamtlänge bestimmt habe und nochmal einige abgeschnitten hab. Sah sonst aus wie eine Schürze
    - ich hab vorne auch eine Bindenband verwendet statt der Knöpfe, fand ich besser

    Das wars auch schon ;-)
    Dir noch einen schönen Tag und viel Erfolg beim Nähen :-)

    Liebe Grüße
    Kleene

    AntwortenLöschen
  10. Ahhh, sehr gemütlich sieht das aus. Und das hübsche Babybäuchlein scheint auch genug platz zu haben!
    Danke für Deinen Tipp zur Tunika, ich hab mir gerade schon Dein Beispiel angeschaut und bin durchaus interessiert ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  11. Wow, die Hose sieht toll aus, und du und dein Bauch auch! Ich hoffe du kannst die Zeit noch gut aushalten, bis das kleine Mädchen schlüpfen wird... ;-)
    Und ich denke jetzt mal über einen gekauften Hosenschnitt nach, wollte das nämlich auch so frei Hand mit Hilfe einer Kaufhose machen...hm.

    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Die sieht ja süß aus!!! Chaka!!! Hast es ja bald geschafft!!! Ich drück dich!! Liebe Grüße Dany

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!