12tel Blick - Mai

09:17 Mein gewisses Etwas 3 Comments

Diesmal bin ich spät dran, aber noch im Limit ..


1. Der Wohnbereich (Klick aufs Bild macht groß)






Auch im Mai wieder aus der anderen Ecke fotografiert.
Der Metallabfall ist weg. Dafür stapeln sich hier die drei alten Fenster, die erneuert wurden und die Reste des bereits verbauten Gipskartons. Aber wenn man ganz hinten zum Fenster schaut, dann fällt auf, dass der Dreckhaufen fehlt. Ganze zwei Stunden Arbeit für zwei kräftige junge Männer. Man glaubt gar nicht, was es hier auf der Baustelle für Zeitfresser gibt ..



2. Mein Kreativbereich










Zuerst die gute Nachricht: die Wände sind zu und Steckdosen gibt es auch schon! Yeah!! Und nun die schlechte: Auch die Glasbausteine, durch die so schön die Abendsonne fiel, mussten weichen .. seufz .. Zum einen wegen der Nachbarn, die ein alternatives gut gedämmtes Fenster nicht genehmigten und zum anderen, weil eben die Dämmwerte von Glasbausteinen sehr sehr schlecht sind. An so einer Kältebrücke wollte ich dann auch nicht nähen. Naja, und wenn ich mal ehrlich zu mir selbst bin, wann werde ich es schon mal schaffen, mich bei Tageslicht in diesem Raum aufzuhalten!? Und Staumöglichkeiten hab ich dadurch auch noch mehr .. Also mach ich mir viele Gedanken um die Beleuchtung und trauere nicht weiter den Glasbausteinen hinterher. Schließlich bin ich ja nicht ganz fensterlos. Auf der gegenüberliegenden Seite bekomme ich zwei raumhohe Fenster, die auch viel natürliches Licht reinlassen ..



3. Unser Garten










Nun schlägt die Natur bei uns im Garten zu. Alles ist so schön frisch und grün. Wunderbar!
Gern hätte ich die Sonne mit eingefangen. Als ich aber genau an dem Tag Bilder machen wollte, waren die Nachbarn stundenlang am Gartenaufhübschen. Mich da einfach so ans Fenster stellen und ein Bild machen, konnte ich irgendwie nicht. Dann eben ein ganz frisches mit viiiiiel Nebel von heute.



4. Der Babybauch


Und da ist er wieder .. Der Bauch mit Baby. Was soll ich sagen? Sie will einfach noch nicht raus. Dann lassen wir sie jetzt einfach in Ruhe und freuen uns auf die Juni-Bilder. Da wird sie sich dann aber endlich zeigen, denn ab 13. Juni wird nachgeholfen.


Und hüpf ich schnell noch rüber zu Tabea und hoffe auf ganze viele Frühlingsblicke im Mai.

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Boah, wie grün es auf einmal geworden ist in eurem Garten! Das zeugt trotz Nebel absolut von Sommer!

    Und ich bin schon ganz gespannt auf das nächste "Babybauch"-Foto :) Unglaublich, dass die neun Monate schon um sein sollen, das ging gefühlt wahnsinnig schnell...


    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar dein Babybauch, alles Gute für euch beide
    wünscht euch Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. dein bauch ist ordentlich gewachsen! schön, dass dein raum kontur nimmt. das die saniererei viel arbeit ist, glaube ich gern. und ist das ein teich im garten? oder hochwasser?

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!