Der Dreck ist raus!!

10:06 Mein gewisses Etwas 9 Comments

Ja, der Dreck ist raus. Endlich! Ein so wichtiger Meilenstein für uns!! Jetzt geht endlich der Wiederaufbau los!!

Im neuen Jahr ist schon sooo viel passiert. Wir sind gleich am 2. Januar mit einer Großaktion ins neue Jahr gestartet und haben unser Ziel erreicht. Alle Böden sind offen, die Decken und überflüssigen Wände sind raus und der Bauschutt liegt inzwischen auf der Deponie. Eine Wahnsinnsarbeit! Aber so motivierend!

Jetzt geht es nicht mehr um die Schuttpreise oder Genehmigungen einen Container zu stellen. Nun wird die Technik geplant. Wo kommen die Sicherungskästen hin? Was brauchen wir alles? Gegensprechanlage vielleicht mit Kamera mit drei Annahmestellen im Haus (Wohnbereich, Kinderbereich und Garten), Kabelanschluss fürs Fernsehen, wenn wir irgendwann doch nicht mehr per Satellit schauen wollen usw. Viele Entscheidungen müssen getroffen werden und für alle Fälle liegt ein Leerrohr mit dabei, über das auch dann wenn Böden und Wände wieder zu sind, noch weitere Kabel verlegt werden können.

Wo soll die Fußbodenheizung hin? Wie integrieren wir die Küche? Wie soll das Bad aussehen? Das macht soooo viel Spaß!

Aber nun erst einmal ein paar aktuelle Bilder (und hier seht Ihr wie es Ende letzten Jahres, nach und während der vorletzten großen Aktion aussah).

Blick vom späteren Wohnbereich durch den Flur. Bis zum kleinen Vorsprung auf der rechten Seite erstreckt sich mein späterer Kreativbereich. Hinter dem Vorsprung, dort wo die 2 Bretter liegen, kommt später das Treppenhaus hoch.


Und noch mal von der anderen Seite. Hier sieht man meinen Bereich dann nach dem Vorsprung. Davor, wie geschrieben, das Treppenhaus.


Und nun der Blick in


So sah es hier letztes Jahr noch aus. Nun ist der Dreck raus und der Aufbau kann beginnen. D.h. die Böden müssen ausgeglichen werden und neue Ständer für die Tragkraft eingesetzt werden.


Und dann noch ein Blick von oben. Hier entstehen die zwei Kinderzimmer.



Wir wurden immer wieder gefragt, warum wir uns die riiiiesen Arbeit machten, alle Decken und Böden zu öffnen. Hier seht Ihr den Grund.

Seht Ihr, wie die Balken hinten links in der Ecke absacken?


Hier auch nochmal deutlich zu sehen (diesmal rechts in der Ecke ..):


Und wegen solchen Konsorten. Der Balken, der auf der abgesackten Wand aufliegt, ist eigentlich überhaupt nicht mehr tragefähig und muss dringend gestützt werden.


Das alles hätten wir nicht gesehen, hätten wir die Böden zugelassen. Die Arbeit hat sich also gelohnt. Denn schließlich wollen wir das Haus in unserem Leben nicht noch einmal so nackig machen. Jetzt wird alles professionell aufgebaut und ich kann mir sicher sein, dass es nicht irgendwann unter mir einstürzt!

Ansonsten geht es uns ganz gut. Ich liege zwar seit Dienstag flach, aber es ist nichts wirklich schlimmes. Eine mittelschwere Erkältung, die aber zusammen mit all den Zusatzbelastungen und der Schwangerschaft ein bisschen hartnäckiger ist.

Am Montag hat sich unser kleiner Wurm geoutet und wir wissen nun was es wird. Dazu gibt es dann ganz bald (hoffentlich schon am Wochenende) einen kleinen Baby-Outing-Eintrag mit alle meinen DIY-Plänen, die man auf pinterest schon ein wenig nachverfolgen kann.

Habt einen schönen Freitag und ein gemütliches Wochenende! Wir werden den Schnee nutzen, so lange er noch liegt und ich bin hoffentlich am Sonntag wieder fit, um zum Nähtreff nach Jena zu fahren.

Alles Liebe
Sindy

You Might Also Like

Kommentare:

  1. So schwungvoll bei dem Anblick, wow... Aber ich geb Dir recht: Ist der Dreck erst raus und geht's an den Aufbau, kehrt alle Motivation, die zwischenzeitlich evtl. auf der Strecke geblieben ist, zurück!

    Behalt Deine Energie, und wnen Du selbst nicht mehr anpacken kannst, dann lerne, umso entschiedener zu deligieren ;-)

    Liebe Grüße von
    Catrin,
    die Dir schon seit Ewigkeiten eine Mail schreiben will!!

    AntwortenLöschen
  2. Gute Entscheidung! Wenn man etwas macht, dann richtig. Vor allem beim Eigenheim. *kopfnick*

    Hach, ich freue mich schon auf deine Küchen- und Badpläne … es wird bestimmt total gemütlich bei euch! :.)

    AntwortenLöschen
  3. Anonym18/1/13

    wow... wahnsinn, was ihr da alles grad leistet!!! :)
    und: gute besserung! :)
    nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sindy, ganz uneigennützig wünsche ich Dir beste Besserung, damit wir am Sonntag mal einander begegnen können... ;-) Herzliche, leider nur sehr eilige Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sieht ja nach super viel Arbeit aus! Aber Arbeit, die sich lohnt und vor allem belohnt wird, ist letztendlich doch immer super. :-) Das Grundgerüst eures Hauses sieht auf jeden Fall wunderschön aus und ich bin sehr gespannt, was ihr weiter damit vorhabt. :-) Super, dass sich euer Bauchbewohner geoutet hat!!! Du machst es aber auch spannend. ;-)

    Liebe Grüße und gute Besserung,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Wie krass das jetzt aussieht - ich wünsche Euch unglaublich viel Spass bei den Arbeiten die da jetzt kommen, das Einrichten und Planen macht richtig viel Spass (hab ja selbst vor 2 Jahren erst gebaut)

    Hab da einen Mega-Respekt vor euch, denn auf der grünen Wiese anfangen kann ja jeder ;-)

    Freu mich schon vom Baufortschritt zu lesen.
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Sindy,
    ich finde das einfach nur Waaaaahnsinn. Und bewundernswert, dass Dich die ganzen Entscheidungen freuen und nicht belasten :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Schluck! Oh man, das sieht echt hart aus! Da bin ich echt froh, dass diese Sachen bei unserem Haus schon gemacht waren, als wir es kauften.
    Dagegen wirkt mein Zugluftproblem dank der alten Türen direkt lächerlich ;)
    Drück dir die Daumen,dass du bald wieder fit bist, gute Besserung!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  9. Gute Besserung, Schätzelein, und herzlichen Glückwunsch zum raussen Dreck. Was für Fortschritte! Bin gespannt auf das Outing.
    Es herzt Dich
    Nina

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!