Weihnachtskleid-Sew-Along 2012: Teil II, Jetzt gehts los!

20:42 Mein gewisses Etwas 9 Comments

Ja, jetzt geht es langsam so richtig los. Den Stoff hatte ich ja schon gewählt, fehlte noch der Schnitt. Den habe ich letzte Woche nach Anleitung konstruiert und bin immer noch misstrauisch, dass es wirklich so einfach gewesen sein soll.

Wenn es Euch interessiert, möchte ich Euch gern am Entstehungsprozess teilhaben lassen.

Basis ist ein einfacher Shirt-Schnitt, den ich auch nach Anleitung anfertigte und bereits mehrfach erfolgreich genäht habe. Diesen Schnitt legt man einfach schräg (s. Bild 1) auf ein neues Stück Papier, verlängert ihn, vertieft den Ausschnitt und gleicht die Taille aus. 5cm, vom Ausschnitt aus gemessen, werden als Passe abgeteilt und abgeschnitten (s. Bild 2). Der Rest des Schnitts wird nun so verändert, dass er breiter ist als die Passe und später schön in Falten gelegt werden kann. Dazu schneidet man den Schnitt ab der Passe in 5 Teile, die aber noch am Saum zusammengehalten werden. Im Bereich der Passe werden die Streifen geweils 2,5cm auseinandergeschoben und festgesteckt.


Dieses Provisorium legt man wiederum auf ein Stück Papier, zeichnet es inkl. der Zugaben ab und erhält, man mag es kaum glauben, DAS Schnittteil für das Weihnachtskleid. Wenn ich richtig gelesen habe, sind Vorder- und Rückteil nahezu identisch. Man braucht also nur dies eine Schnittteil 2x im Stoffbruch (links) zuzuschneiden und an die Passe einzureihen. Fertig.

Ob es wirklich so einfach ist, wird sich zeigen. Heute habe ich das Probeteil zugeschnitten und bis nächste Woche möchte ich es gern genäht haben. Ich bin schon sehr gespannt, ob es dann wirklich passt und so schön fällt wie im Buch.

Alle anderen Weihnachtskleid-Näherinnen sammeln sich heute wieder bei sewing addicted. Da schau ich gleich mal, wie weit die anderen schon gekommen sind ..

You Might Also Like

Kommentare:

  1. wow, ich bin echt fasziniert wie einfach dir das von der Hand zu gehen scheint. Einfach mal so einen Schnitt umzuändern gelingt mir noch nicht so wirklich.
    Ich bin total gespannt auf das Ergebnis!
    Herzliche Grüße, Mella

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich spannend! Um das Buch, nach dem du das Kleid schneiderst, bin ich auch schon herumgeschlichen :-) Dein Kleid wird bestimmt schön! Ich hoffe, dir und deinem Bauchbewohner geht's gut und du kannst die Adventszeit genießen!

    Wenn du zwischendurch Appetit auf einen einfachen und schokoladigen Weihnachtskuchen zum Kleidnähen hast, dann schau mal in meinen Post vom 29.11., da habe ich ein Rezept für eine Lebkuchentarte eingestellt. Alles, was die Mama glücklich macht, ist für's Baby im Bauch gut :-)

    Liebe Grüße! Hella

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt wirklich einfach. Das Buch sollte ich mir wohl auch noch zulegen.

    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.

    LG,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. irgendwie klingt das bei dir echt einfach, ich glaube, da wäre ich an deiner Stelle auch misstrauisch. bin also sehr gespannt, wie dein Probeteil so wird!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  5. also so einfach klingt das im ersten moment gar nicht, um ehrlich zu sein.

    auseinanderschneiden und dann wieder zusammen setzen?!

    naja, wie auch immer, ich bin mir sicher - das wird toll :) wie das shirt heute!!!

    liebste grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
  6. Sehr spannend! Ich bin auch immer misstrauisch (wie sjoe), wenn es so einfach geht, aber warum denn nicht? Ich freu mich auf jeden Fall auf den nächsten Schritt!
    Beste Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin da nicht so misstrauisch. Die Basis ist ja ein gut sitzender Grundschnitt. Da ist die Arbeit des Anpassens schon geleistet worden. Ich bin sicher er wird gut klappen. Schön dir zuzuschauen.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  8. Da bin ich schon sehr gespannt auf Dein Kleid!
    Ach ja... Weihnachtskleid... nächstes Jahr dann wirklich! :-) Auch wenn ich das letztes Jahr schon gedacht hab!... Aber dann hol ich mir eben schon mal ganz viel Inspiration :-)
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  9. das werden dann ja schicke Weihnachten!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!