MMM mit meinem neuen Lieblingsblazer

08:02 Mein gewisses Etwas 13 Comments




Schnitt: Blazer im 60er-Stil von Burda



Stoff: Braune Baumwolle ähnlich Fischgrätenmuster über Pretty Woman Leipzig, grauer Futterstoff 
Kosten: 20 Euro inkl. Schnitt - Wahnsinn ..
Fertigungsdauer: puh .. ca. 16h
Änderungen: nur in der Länge, sonst keine .. hätt ich Burda gar nicht zugetraut bei solch einem Modell
Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? Bestimmt. Aber erst wenn ich wieder Lust auf so ein langwieriges Projekt habe. Jetzt brauche ich erst einmal schnelle Erfolgserlebnisse.

Tja, was soll ich sagen, mittlerweile wohne ich sozusagen in meinem Blazer. Da ich ihn sowohl sportlich als auch elegant tragen kann, muss er einfach jeden Tag mit. Hier könnt Ihr noch weitere Bilder sehen und hier die Entstehungsgeschichte verfolgen.

Was die anderen kreativen Näherinnen Schönes gezaubert haben, schau ich mir gleich mal drüben beim Me-Made-Mittwoch an.

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Dein Blazer sieht wirklich richtig gemütlich aus! Steht dir richtig gut und jetzt hab' ich auch verstanden, wo der Platz für den Babybauch ist. :-) Sehr schön!!

    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. ...ich hab's ja am Montag schon geschrieben....der
    Blazer ist sensationell schön!
    Liebste Grüße Martina (die heute auch mal am MMM mitmachen möchte...)

    AntwortenLöschen
  3. Boh Wahnsinn, sieht klasse aus!!!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  4. Schön ist dein Blazer geworden! Das Gute an langwierigen Projekten ist ja, dass es meistens Mäntel/Blazer etc. sind und die kann man eben gut jeden Tag tragen (im Gegensatz zu einem Rock beispielsweise). Da lohnt sich der Aufwand dann eher! Meine ehemalige Chefin hat zu solchen Gelegengeiten immer den Wert oder Arbeitsaufwand pro Tag berechnet. Also à la "ich möchte mir einen Mantel nähen, aber dafür brauch ich bestimmt 30 Stunden". Wenn man dann überlegt, wie viele Tage im Jahr man ihn trägt und so einen gemittelten Tageswert errechnet, ist es gar nicht mehr so schlimm!
    Also schön weitertragen, das verbessert die Bilanz!
    Beste Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann sehr gut verstehen, dass Du den nicht mehr ausziehen magst :-)
    (Mein eigener ist für's momentane Wetter nicht so gut geeignet, und wird nun wohl bis zum Frühjahr im Schrank hängen bleiben müssen.)

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn, der ist echt toll geworden! Ich würd den auch nicht so schnell wieder ausziehen!

    Denn tollen Stoff, den Frau Spielpause verwendet hat, habe ich übrigens in ganz ganz ähnlicher Art auf dem letzten Stoffmarkt als Coupon gekauft.
    Vielleicht hilft dir das ja weiter?
    LG Mella

    AntwortenLöschen
  7. Klasse! Der Blazer passt super zu dir und das Schönste ist wirklich, das man auf den Bildern sehen kann, wie wohl du dich darin fühlst. Es ist einfach immer ein super Gefühl, wenn man ein solches Projekt abgeschlossen hat und es auch noch so gut gelungen ist.
    Zwecks Stoffmarkt: Ich war selbst auch gar nicht mehr dort, weil bei auch jede Menge los war, ich dann am Ende die Vernunft habe walten lassen (und meine vollen Stoffregale betrachtet habe) und ich beschlossen habe, dass der nächste Stoffmarkt sicherlich auch gut wird. Vielleicht klappt es ja dann wirklich mit einem Treffen - ich drücke uns mal die Daumen. ;)

    Liebe Grüße

    Elsa

    AntwortenLöschen
  8. Gratuliere zu dem schönen Blazer (?)...der schönen Jacke.Ein gewagtes Projekt,Dir steht das supergut!
    Saludos
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Der Blazer ist richtig toll geworden und steht dir ausgezeichnet!

    LG,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Der Blazer ist Klasse! Vor allen Dingen mal was anderes! Sieht super aus, nur schade dass es nicht mehr Fotos zu gucken gibt!

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (edit)
      ... gerade sehe ich die weiterführenden Links. ;)

      Löschen
  11. du siehst so hübsch darin aus, liebe sindy.

    ja, auch wie du unten bereits geschrieben hast: ein teil, das sich prima kombinieren und immer neu erfinden lässt.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sindy,

    meinst Du der würde sich auch aus Cord gut machen?
    VLG
    Tessa

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!