CreaDienstag mit der Knopfleisten-Frage

08:09 Mein gewisses Etwas 6 Comments

Ihr Lieben, habt vielen Dank für Eure rege Teilnahme an der Knopfleisten-Umfrage! Ich hab mich so gefreut, Eure Ideen zu lesen und mir vorzustellen, wie das wohl aussehen könnte.

Gestern Abend habe ich die Bluse erst einmal zugeschnitten und mich dann mit Nadeln, Maßbüste und "The Perfect Fit" bewaffnet. Schließlich möchte ich nun ernsthaft in die nächste Phase übergehen und perfekt passende Kleidung nähen.



Aber wie dämlich kann man eigentlich sein? Im ersten Moment stand ich doch wirklich mit ewig vielen pieksenden Nadeln vorm Spiegel. Erst nach 10 nervigen Minuten fiel mir dann die Maßbüste wieder ein. Die hatte ich vor 2 Wochen noch einmal exakt auf meine Maße eingestellt. Sie passte zwar schon vorher ganz gut, aber mir fehlte noch immer die "richtige Brust". Also habe ich ihr kurzerhand einen alten BH angezogen und mit Schaumstoff gefüllt. Jetzt steht einer erfolgreichen Zusammenarbeit nichts mehr im Weg!

Als ich dann alles fertig gesteckt hatte, habe ich nach und nach die Stoffe noch einmal zusammengelegt und als Knopfleiste drangehalten. Dabei fiel mir auf, dass der dunklere Türkiston die Bluse schön aufwertet, da sie so einfach gehalten, trotz dem lebendigen Muster, doch ziemlich eintönig wirkt. Die kleine Tasche wollte ich eigentlich auch weglassen und damit einer optischen Brustvergrößerung entgegenwirken. Der Sandton hat auch was und bleibt im Rennen. Aber Rot und Orange wirken doch ziemlich übertrieben und für meinen Stil zu verspielt.

Die Idee, die Innenseite der Knopfleiste andersfarbig (dann vielleicht doch Rot?) zu gestalten, lässt mich auch noch nicht ganz los .. Es bleibt also weiterhin spannend, wie die Bluse nun schlussendlich aussehen wird! Wenn Ihr noch Ideen habt, freue ich mich auf Euren Kommentar!

Und nun hüpf ich rüber zum CreaDienstag, der heute nach der Sommerpause wieder seine Pforten öffnet!

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Ha! Das sind auch meine beiden Farbfavoriten … und eine kontrastreiche Rückseite der Knopfleiste klingt wirklich sehr raffiniert.

    Dann würde ich aber wohl Knöpfe in der Kontrastfarbe wählen. Dann wirkt es gewollter, wenn die Rückseite hervorblitzt ;.)

    AntwortenLöschen
  2. oh wie gern ich auch so eine Schneiderpuppe hätte.
    ich bin schon so gespannt wie die Bluse hinterher aussieht. Auch wie die Farbe der Knöpfe gewählt wird.
    Liebe Grüße
    Constanziii

    AntwortenLöschen
  3. So eine Schneiderpuppe wär echt was. Aber von the perfect fit bin ich sowieso noch weit weg. Wenngleich ich mir vorgenommen habe, schwierigere Sachen zu nähen, auch wenns schief geht, man lernt doch immer was daraus. Hast du eigentlich jemals einen Nähkurs belegt oder hast du dir alles selbs beigebracht?
    die idee, die unterseite der knopfleiste anderesfarbig zu machen, find ich toll!

    Lieben gruß von daxi

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das sieht ja gut aus. Blusig! Und perfektes Anpassen klingt auch sehr gut ... Ich wollte mir immer mal einen Korpus machen. Aber es kam was dazwischen ;) Irgendwann schaffe ich das. Ich wünsche viel Freude beim Kombinieren und bin gespannt auf das Ergebnis.

    Liebe Grüße . Tabea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sindy, sieht doch vielversprechend aus... und dass der orange Witz nicht so ganz passt, habe ich schon vermutet. Andersfarbige Knopfleisten bzw. Hemdsärmelabschlüsse und Krageninnenseiten habe ich hier auch im Schrank. Die machen ordentlich was her. Wollte ich eigentlich immer mal wieder machen. Wäre doch mal wieder eine Idee... Danke! Lg, Marja, die sehr gespannt ist, wie es am Ende aussieht!

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht schon richtig gut aus. Ich stimme voll und ganz pedilu zu, dass eine Kontrastfarbe auf der Rückseite super wäre, vor allem mit dazu passenden Knöpfen!
    Deine Schneiderpuppe macht mich ein wenig neidisch... dann müsste ich mich nicht gleich wieder mit Stecknadeln einer unfreiwilligen Akupunktur vor dem Spiegel unterziehen.

    Beste Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!