Blumiger MMM

06:30 Mein gewisses Etwas 24 Comments

Ich liebe den Herbst! Dafür, dass die Sonne zusammen mit der kühleren Luft zum Parkbanksitzen einlädt, ohne, dass man gleich zerinnt, und dafür, dass man all die Sommersachen noch immer tragen kann. Zum Beispiel in Kombination mit einer farbenfrohen leichten Strickjacke.

Mein Blümchen-Shirt vom Mai zeigt wie es geht. Es ist perfekt mit brauner oder senfgelber Strickjacke kombinierbar und kann im warmen Büro auch gut pur getragen werden.


Seit Mai hat sich aber viel getan. Irgendwann hat mich der abstehende Kragen wirklich so sehr genervt, dass ich nochmals zwei Stunden investierte und ihn (fast) bezwang. Professionell genäht sieht das zwar nicht (mehr) aus, aber es steht auch nichts mehr ab. Zwar passte der Kopf dann nicht mehr durch die Öffnung, aber die Kam-Snaps lösten auch dieses Problem souverän.

Nun zieren zwei schöne rote Knöpfe den hinteren Kragen und sehen gar nicht mal so schlecht aus.


Das Shirt ist etwas eng geraten, ich trage es aber trotzdem sehr sehr gern. Ich mag die Form und die Weite. Beides werde ich demnächst mit meinem Basis-Shirtschnitt kombinieren und hoffentlich ein weniger einengendes Modell hinbekommen.

Und jetzt noch meine Meinung zu den MMM-Regeln: Ich schließe mich dem Gesagten an. Die Aktion richtet sich an Blogger, die für sich selbst etwas nähen und wenn man sich dann beim MMM verlinkt, finde auch ich es am schönsten, wenn man das Modell an der Frau bewundern kann. Mir bringt es nichts, das Kleidungsstück auf dem Bügel zu sehen. Daraus kann ich mir keine Details nehmen. Und Catherine hat recht, wer sich nicht damit identifizieren kann, der findet im der Bloggerwelt zig andere Aktionen, bei denen man einfach zeigen, was man bastelt oder näht. Beim MMM geht es nun mal darum, andere zu inspirieren und ich finde es gut, dass es Regeln dafür gibt und den MMM davor bewahrt, zugemüllt zu werden.

Dementsprechend erwartungsvoll schaue ich gleich rüber den den MMM-Teilnehmern und lasse mich inspirieren. Vielleicht sind ja auch noch ein paar schöne Basic-Sachen dabei?

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Guten Morgen, Sindy! Den Kragen hast Du doch wunderbar bezwungen... ich fand das Shirt schon im Mai sehr schön - heute wieder. Einen lieben Gruß, Marja (Was macht eigentlich das Haus... schon lange keinen Bauschutt mehr gesehen... ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab vielen Dank, liebe Marja!
      Dem Haus geht es gut ;) Geradeeben sortieren wir sehr viel, was auf Bildern nicht so richtig rüber kommt. Letzten Samstag haben wir in den Anbau die Fenster eingesetzt und die gibt es dann am Freitag zu sehen. Fr, (Sa), Mo und Di haben wir frei und planen einige Großeinsätze. Nächste Woche wird es wohl einen ellenlangen Post geben! Dann hoffentlich auch mal mit mir auf der Baustelle .. völlig verdreckt und so :)

      Liebe Grüße, Sindy

      Löschen
  2. Ein wirklich sehr schönes Oberteil! Und die Lösung mit den Snaps ist super, so als ob es schon immer so sein sollte! Ich musste gleich bei Deinem Mai-Post nach dem Schnitt gucken, aber der ist ja selbst gemacht....Kompliment an Dich und schade für mich :-)

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    P.S.: Marja hat recht: Ich hab' dich Hausberichte auch immer sehr gerne gelesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment, liebe Stefanie!

      Die Hausberichte gehen am Freitag weiter und nächste Woche gibt's dann ganz viel zu sehen (siehe Antwort auf Marjas Kommentar).

      Liebe Grüße, Sindy

      Löschen
  3. sehr sehr schön! mehr kam-snaps braucht die erwachsenen kleidung - vielen dank für die idee! ich gehe dann mal kamsnappen :-)

    lg aus wien
    Katie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja die sind wirklich eine gute Erfindung und finden ganz oft Anwendung im Hause Fisher. Dabei hab ich ewig gebraucht, bis ich sie endlich mal bestellt hatte ;)

      Liebe Grüße, Sindy

      Löschen
  4. Gut, dass du die Bluse noch mal nachgebessert hast! Sie ist so schön und steht dir super!
    Ich mag sie mit senfgelb am liebsten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie lieb, Danke schön!! Senfgelb ist auch mein Favorit! Da passt das Outfit so schön zum Herbst!

      Liebe Grüße, Sindy

      Löschen
  5. Nur die dünne Bluse im Büro, ohne Strickjacke? Brrrrr, also entweder ist euer Büro so richtig lecker warm uns unseres einfach zu kalt oder haben wir ein anderes Wärmeempfinden (ich tippe auf zweiteres).
    Ich sitze hier mit Longsleeve und Baumwoll-Bluse mit langen Ärmeln drüber und finde es trotzdem nicht sonderlich warm.
    Habe ich mich eigentlich schon für deinen total netten Kommentar letztens zu meinen Schlafshorts bedankt? Nein, oder? Also ich finde ja, dass z.B. diese Bluse oder eigentlich fast alles, was du nähst, tausend mal schwieriger ist als so ne Shorts aus vier Teilen (+Bund), aber gefreut habe ich mich natürlich trotzdem wie Bolle über deine netten Worte :)
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, da freue ich mich aber! Ich hoffe, Du bist nun hoch motiviert noch viele andere schöne Sachen zu nähen :)

      Wahrscheinlich haben wir wirklich ein anderes Wäremempfinden. Mir ist selten richtig kalt, aber dafür schnell zu warm. Deswegen sieht man mich im Herbst meist im Lagenlook. Für Draußen warm aber nicht zu warm und Drinnen gern kurzärmelig. Ist im Winter von Vorteil, aber im Hochsommer so gar nicht. Da habe ich wirklich oft das Gefühl, dass ich gleich eines Hitzetods sterbe ..

      Liebe Grüße, Sindy

      Löschen
  6. [Wie immer.]

    :-D

    Liebe Grüße
    Catrin

    PS: Wie machst Du das, so früh morgens so gut gelaunt zu sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi .. ich morgens aussehe, willst Du nicht wirklich wissen ;)
      Die Bilder entstehen bei mir deswegen meist am Dienstagabend. Das letzte Mal schaffte ich es abends nicht mehr und das Resultat kann man klar erkennen: 3 von 4 Bilder ohne Kopf ;)

      Löschen
  7. ich nehme an,mit dem eng geraten meinst du die armausschnitte?
    denn sonst sehe ich keine enge.
    wenn du es so liebst dann lohnt sich doch nur die armlochsituation zu verändern? was meinst du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja .. verändern würde ich jetzt an dem aktuellen Shirt nichts mehr. Es wären zu viele Änderungen, die es zum perfekten Trageerlebnis bräuchte. Die Armlöcher sind zu eng und ebenso die Weite über die Brust. Rauslassen kann ich da nichts mehr .. Aber ich trage es gern, auch, wenn es ein wenig eng ist. Es fühlt sich nicht zu eng an und man sieht es nicht. Passt :)

      Ich konsturiere mir bald einen neuen Schnitt in Anlehnung an diesen und bin gespannt, was da dann rauskommt ;)

      Alles Liebe, Sindy

      Löschen
    2. ich weiß,dass da nichts mehr mit rauslassen, aber das wäre auch nciht mein vorschlag.ich sehe da wohl eine kleinen kleinen eingriff,der möglich wäre. also so einen, ohne grossen aufwand.das ist allein die frage ob du lust hast ,oder du mit dem shirt abgeschlossen hast:-) also, ich hab NOCH 1 mal geguckt:-) und sehe immer noch keine enge über der brust.aber was ich sehe ist genau das,was bei dir das gefühl der enge verursacht.
      ich sag dir was du machen könntest und du kannst immer noch entscheiden ob u was damit machst. es ist zu eng am armloch und vermutlich ist das gesagte armloch etwas zu hoch, dadurch beim runtergelassen arm zieht das ganze nach unten schräg vom hals.
      was du machen könntest wäre- etwas mehr vom armloch nach innen wegshcneiden, eventuell vertiefen.wenn ich mich nicht täusche, dann gibts da keine ärmel. also weg schneiden und eventuell mit streifen von innen bearbeiten oder umschlagen udn annähen oder oder oder.

      Löschen
  8. hach, schön siehst du aus.
    und die verschiedenen kombinationsmöglichkeiten zu sehen hat auch was, da sieht das shirt tatsächlich jedes mal etwas anders aus.
    bzgl. der regeln schließe ich mich auch an.
    ich weiß auch echt nicht, was daran so kompliziert oder gar streng sein könnte, jetzt wo es doch alles glasklar ist.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Halitha! Schön, dass Du das mit den Regeln auch so siehst. Die (Blogger-) Welt kann so einfach sein, oder? :)

      Alles Liebe für Euch!

      Löschen
  9. Die Bluse ist schön!!Beide Kombinationen sind schön! Aber ein kleines bißchen mehr die mit Senf. Ein bißchen.

    LG
    Hendrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommst du eigentlich ganz zufällig zum Bloggertreffen nach Berlin??

      Lieben Gruß von Hendrike

      Löschen
  10. was für eine tolle bluse, mit der gelben weste gefällt sie mir am besten! ein echt schöner blog, hier gefällts mir, da trag ich mich ein! lg m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön, herzlich willkommen! :)

      Löschen
  11. Also die Bluse ist wirklich klasse!
    Und ich muss sagen, Deine Änderungen sehen aus, wie wenn es schon immer so sein sollte :-) Ganz toll!
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  12. Schön! Gefällt mir besonders mit der gelben Strickjacke ;)

    Die MMM-Regeln sind für mich so glasklar, dass mir gar nicht einleuchtet, wie man sich nicht daran halten kann?! Wenn man Kleidung für sich näht, ist es doch logisch sie auch an sich zu zeigen, gerade um auf figurspezifische Anpassungen einzugehen.

    Ganz liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!