Nähtreff und CreaDienstag mit dem Ameland-Kleid

07:09 Mein gewisses Etwas 12 Comments

Wie schon ganz groß hier und hier angekündigt, fand am Samstag das Nähtreffen in Jena statt. Steffi alias Flora Fadenspiel hatte den Me-Made-Nähtag ins Leben gerufen und mich eingeladen teilzunehmen. Da sag ich nicht nein. Schießlich warte ich schon seit gefühlten Ewigkeiten auf diese Möglichkeit.

Um 9 Uhr trafen wir uns im Gartenzimmer des Café OK und mussten uns erst einmal einrichten. Tische und Stühle wurden gerückt, Steckdosen gesucht und zum Aufwärmen Kaffee und Tee gekocht. Leider war es nämlich ziemlich kalt in den Räumlichkeiten. Aber davon ließen wir uns nicht abschrecken und verbrachten tolle Stunden zusammen .. Wie es da so aussah in all dem kreativen Chaos, könnt Ihr noch diese Woche bei Steffi sehen.

Mein Projekt war ja, wie schön angekündigt, das Ameland-Kleid von schnittreif. Und neben all dem wunderbaren Erfahrungsaustausch, ist das Kleid auch bis auf die Ärmel fertig geworden.


Leider war ich im ersten Moment mit dem Ergebnis aber so gar nicht zufrieden. Denn, trotz, dass ich den Maßen des Schnittes gefolgt bin, laut denen ich eine Kleidergröße von 34/36 und weniger trage, ist das Kleid gerade noch so tragbar. 2 Stücke Griesskuchen mehr und es wäre zu eng. Dementsprechend frustriert war ich bei der ersten Anprobe.

Dabei sieht es von vorn wirklich wunderschön aus. Der Ausschnit fällt mit den Raffungen toll und auch der Verlauf nach unten passt perfekt zu meinen "Rundungen". Dazu die Abnäher im Lendenbereich auf dem Rücken und es könnte das perfekte Kleid sein ..


.. wäre da nicht der obere Rücken rund um den Reißverschluss ..


 
Da passt gar nichts zusammen. Wo das Kleid an anderen Stellen zu knapp sitzt, muss ich hier mindestens 3-4cm rausnehmen. Dabei habe ich eigentlich eher ein breites als ein schmales Kreuz. Sehr merkwürdig.

Nunja, am Samstag hat mich der Schnitt wirklich ziemlich angenervt und eigentlich wollte ich auch davon nie wieder etwas hören. Als ich das Kleid aber am Sonntag für die Fotos noch einmal anzog und ein bisschen weniger angespannt (so ein Nähtreff ist wirklich ganz schön anstrengend) ansah, überkam es mich doch und ich habe mir den Schnitt gekauft. Ich denke, dass man mit ein paar wenigen Änderungen einen tollen Schnitt für ein einfaches Kleid mit dem gewissen Etwas (das liebe ich ja, wie ihr wisst ..) hinbekommt.

Heute werde ich noch die Ärmel annähen und mir Gedanken zu einem Unterkleid, was ich wahrscheinlich wirklich noch brauche, machen. Und wenn dann die Temperaturen gen Sommer tendieren, zeige ich es nochmal in seiner ganzen Pracht.

Der Nähtreff war eine tolle Erfahrung und beim nächsten Mal bin ich definitiv wieder mit dabei! Aber jede Woche könnte ich mir das nicht vorstellen. Da genieße ich doch zu sehr die Ruhe beim Nähen, was ja für mich auch eine Art "Runterkommen" am Abend ist. Die Gespräche waren zwar toll und ich habe viel gelernt, aber die Konzentration aufs Nähen und dazu die Hintergrundgeräusche waren ganz schön anstrengend. Mir ist das dann erst so richtig aufgefallen, als ich bei der ersten Anprobe so frustriert war und dann auch auch 24h keine Lust auf irgendeine kreative Arbeit hatte. Das ist bei mir immer ein Zeichen von Erschöpfung ..

Wie ist das bei Euch? Seid Ihr am liebsten allein oder mit anderen kreativ?

Andere kreative Dienstagsprojekte findet Ihr heute auch wieder beim CreaDienstag.

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Oh, das mit dem Reissverschluss is wirklich etwas doof :( Da wüßte ich aber auch nicht was ich tun soll..
    Dafür gehe ich ja in den Nähkurs ;)
    An sich arbeite ich auch die meiste Zeit lieber alleine.
    Da ich aber wirklich sehr ungeschickt bin und öfters mal Hilfe brauche, besuche ich einen Nähkurs, jetzt schon der 3te. Einfach nur, um verschiedene Dinge zu lernen. Jetzt hab ich wie gesagt den 3ten drangehängt, weil ich mir nicht zutraue das Kleid für die Abschlussfeier alleine zu nähen, aber danach ist dann auch erstmal Schluß, das kostet schießlich auch ne Menge ... :(

    Im übrigen. Schnitte habe ich im Copyshop kopiert, machen sich heute Abend oder morgen früh auf den Weg zu dir :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht auch schon ohne Ärmel gut aus - und das Muster des Stoffes ist superschön!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Sindy,
    sieht super aus bis jetzt. Ich hätte nach der Stoffauswahl gedacht, dass das Kleid vielleicht ein wenig zu mädchenhaft wird - also für meinen geschmack ;-) Aber nöö, gefällt. Das Problem mit dem Reißverschluss hinten hatte ich bei einem Kaufkleid auch, habe es durch 2 Abnäher einigermaßen hinbekommen. Vielleicht gibt es eine elegantere Lösung.
    Ich finde Nähen in Gemeinschaft an sich gut, aber auch nur ab und an. Weil man nicht so wirklich viel schafft. Aber ich bin meistens etwas entspannter was z.B. abgebrochene Nadeln etc. angeht. Da lenkt das Quatschen dann auch von ab :) Aber nach einem langen Tag ein Treffen mit Hintergrundgeräuschen etc. stelle ich mir auch schwierig vor. Ich finde 1x monatlich ist ein guter Turnus :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde auch, bis auf die Kleinigkeiten sieht es spitze aus! Gerade die Stoffauswahl gefällt mir und wie Du sagst, auch die Raffung sieht super aus!
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  5. Astrid3/4/12

    Na siehst du, so schlimm ist es doch gar nicht :) Willst du es vorn so lassen oder auch noch Abnäher einfügen?

    Mir ging es aber auch so, dass ich am Samstag total fertig war und keine Lust mehr hatte. Mein Freund wollte mich noch motivieren, den Rock gleich noch fertig zu nähen, aber ich wollte die Nähmaschine nicht mehr sehen :)
    Gestern habe ich mich nochmal drangesetzt...und naja...scheinbar hat es der Rock in sich...ich werd einfach nicht warm mit dem Teil :) Alles verzogen und nichts hat gepasst. Jetzt fehlt aber zum Glück nur noch der Saum. Ich bin so froh, wenn ich diesen Rock fertig haben werde!!!

    Also dann drück ich dir die Daumen mit deinem Kleid und hoffe, dass wir uns bald wiedersehen :)

    Liebste Grüße
    Astrid

    P.S.: Ich hab Steffi gestern beim einkaufen getroffen...kaum kennen wir uns einmal, sehen wir uns prompt wieder...so klein ist Jena... *g*

    AntwortenLöschen
  6. Der Stoff ist echt schön, solche Drucke mag ich auch. Freu mich auf das Endergebnis.
    Wegen Unterkleidern, die kann man bestimmt auch leicht nähen. Ich trage immer dieses hier: http://www.peterhahn.de/item.php?itemid=250053&emosmarker=Suche . Heute auch ;), davon hab ich zwei und die Sache ist erledigt. Hab mir auch schon überlegt, das mal irgendwo zu erwähnen, damit andere Frauen nicht denken, man müsste immer alles füttern. Muss man ja nicht, Unterkleid drunter und gut ist.
    Viele Grüße Vera

    AntwortenLöschen
  7. Schade, dass mit dem Rückenproblem! Sonst sieht das Kleid nämlich wirklich super aus! Von der Schnittzeichnung her dachte ich immer, dass das Kleid ziemlich weit ist, aber so figurnah gefällt es mir richtig gut! Hmm... wieviel von dem Stoff hast du denn noch? Könntest du das Rückenteil einfach neu nähen? Dann würde ich vielleicht versuchen, am jetzigen Kleid alles so abzustecken, dass es passt und davon dann den Schnitt neu abnehmen... (keine Ahnung, ob ich das verständlich erklären kann...)
    Einen GANZEN Tag gemeinsam nähen stell ich mir auch eher anstrengend vor - der Kurs, den ich damals gemacht hab, hat immer 3 Stunden gedauert, das hat gereicht. Aber man lernt echt viel bei so einem Erfahrungsaustauch, oder?

    AntwortenLöschen
  8. Oh, schön. Stoffwahl gefällt mir und das Rückenproblem würde ich persönlich angehen, indem ich sehe, wie viel ich am Rücken zu viel habe, den Reißverschluss noch mal raustrenne und nach der Wegnahme der entsprechenden Zentimenter wieder einsetze. Hast du jemanden, der dich nadeln kann? Am Rücken ist es allein eher... schwierig bis unmöglich. Aber: meinen Mann würde ich das beispielsweise nicht machen lassen - dann bin ich gespickt...autsch.

    Nähen in Gemeinschaft kann sehr anregend sein. Kann. Kommt immer auf die Runde an und auf den Turnus. Mal finde ich das gut, jede Woche könnte ich das nicht. Wichtig finde ich, dass man sich im klaren ist, dass man in Gemeinschaft meist nicht das Pensum geschafft bekommt wie alleine. ich war die ersten Male frustriert, weil ich mir mehr vorgenommen habe. Wenn ich jetzt mal in Gemeinschaft nähe - kommt zur Zeit leider selten vor - dann schaue ich, dass ich kniffelige Sachen mitnehme, wo ich mir Tipps holen kann. Die "Masse" mach ich dann lieber zu Hause...
    Noch viel Erfolg mit dem Kleid.

    Alles Liebe
    Die Pitti

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Das Kleid gefällt mir richtig gut. Ich habe heute von einem Kleid geträumt. Ich glaub ein ähnlicher Schnitt, nur irgendwie noch Knöpfe am Ausschnitt. Gefiel mir richtig gut, aber leider nur ein Traum ;)

    Meldest du dich noch mal wegen Stoffmarkt in Fürth?

    Gruß
    Maria

    AntwortenLöschen
  11. Das Kleid gefällt mir richtig gut. Ich habe heute von einem Kleid geträumt. Ich glaub ein ähnlicher Schnitt, nur irgendwie noch Knöpfe am Ausschnitt. Gefiel mir richtig gut, aber leider nur ein Traum ;)

    Meldest du dich noch mal wegen Stoffmarkt in Fürth?

    Gruß
    Maria

    AntwortenLöschen
  12. Das Kleid gefällt mir richtig gut :) Ich habe diese Nacht von einem Kleid geträumt, ich glaube vom Schnitt ähnlich - nur im Ausschnittbereich noch ein paar Knöpfchen und ein anderer Stoff. Sah toll aus, aber leider nur ein Traum.

    Melde dich doch bitte noch mal wegen des Stoffmarkts in Fürth.

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!