MMM: Amy und ich

07:03 Mein gewisses Etwas 21 Comments



Etwas ganz wundervolles ist passiert: Ich habe meinen ersten Rock genäht! Was daran so wundervoll ist? Ich hatte noch nie einen Rock im Kleiderschrank, der mir so perfekt gepasst hat, wie dieser. Eine gelungene Premiere, würde ich sagen.

Und dabei hatte ich zu Beginn wenig Hoffnung, dass ich das Rockprojekt erfolgreich durchhalten würde. Denn eigentlich ist meine Figur nicht für Röcke geeignet. Kennt Ihr das? Ich habe zwar eine Hüfte und auch eine Taille (klar, wer hat das nicht ..), aber beide sind nicht Rock kompatibel ausgeprägt. Dazu ein Hohlkreuz und alle Rockvarianten haben bisher die Flucht ergriffen. Die Amy hat sich mir mit ihrem wunderbaren A-Schnitt und dem breiten Bund (perfekt für einen hinterhältigen Bauch, der nach vielem schmackhaften Essen auch schon mal den 3./4. Schwangerschaftsmonat vortäuscht.) regelrecht aufgedrängt. Und ich habe es nicht bereut. Im Gegenteil.

Nun plane ich natürlich, wie sollte es anders sein, viele kleine Amy-Geschwisterchen und freue mich schon soooo sehr den Stoffmarkt in Fürth am 19.05.. Mein Konto wohl eher weniger.

Das Problem an der Sache: Welche Art Oberteil zieht man denn zu einem Rock an? Nachdem die Kleidphase gerade am abebben ist und der Kleiderschrank frisch aussortiert ist, finden sich gerade leider nur 1-2 passende Oberteile, die gern zur Amy getragen werden wollen. Na, ich stöber einfach mal bei den MMM-Mädels. Da sind doch heute bestimmt auch wieder Röcke dabei .. Cat ist so liebenswert und sammelt für uns.

Am Samstag gehe ich dann erstmalig zum Me-Made-Nähtag in Jena (organisiert von Steffi). Vielleicht seid Ihr ja aus der Nähe und habt Lust mitzumachen? Wir freuen uns, wenn es eine lustige Gruppe wird.

Zusammenfassung:

Schnitt: Amy von farbenmix  
Stoff: helle lila-graue etwas schwerere Baumwolle mit Fischgrätenmuster vom lokalen Stoffdealer, Innenfutter und Reißverschluss dunkel-lila
Kosten: ca 20,- €
Fertigungsdauer: 4Std. Perfekt für ein entspanntes Abend-Projekt.
Änderungen: Wie so oft, hatte ich auch hier meine Probleme, in eine bestimmte Größe zu passen. Ich liege genau zwischen S und M. Also habe den Schnitt in S übertragen und dann beim Zuschnitt auf jeder Seite 3-4cm zugegeben. Ein Wunder, dass der Rock so perfekt passt.
Schwierigkeitsgrad: einfach, dank wunderbarer Anleitung mit vielen aussagekräftigen Bildern. 
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? Ohja ..

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Aber da finden sich doch tolle Shirts mit Bubikragen (dieses Wort) im Schrank, die werden sicherlich klasse zur Amy passen!!!
    Ich muss mir auch noch eine Amy nähen, die einzige, die ich genäht habe, ist Weihnachten verschenkt worden, welch Schande.
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag diesen Amy Rock sowieso. Will mir den Schnitt "eigentlich" auch immer mal wieder bestellen. Ich bin nur grad total auf Kleider aus. Hm, aber immer wenn ich ihn an einer Bloggerin sehe, geht mir das Herz auf.
    Bei deinem ist es auch wieder so, vorallem weil er nicht so bunt ist, wie bei manch anderer Variante, schick.
    Viele Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  3. sehr schön! Sieht nach gelungener Premiere aus.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super aus! Ich trag zu Röchen immer enge Oberteile, die nicht zu kräftig gemustert sind, das sieht am besten aus, finde ich :)
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  5. Toll!
    Und ich finde es steht Dir ausgezeichnte und hatte ich eigentlich schonmal erwähnt, dass ich von Deiner Frisur immer wieder angetan bin - so schön!
    Zu Deiner Frage: Ich trage gerne zu meiner Amy eine leicht durchsichtige Flatterbluse mit Blumenmuster, die ich aber reinstecke und dann einen Gürtel drauf (auf meinem Blog ist auch ein Bild, war mal ein MMM).
    Im Sommer glaube ich geht gut ein Top oder eben auch so im MaLina-Style, mit Bubikragen...
    Liebe Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
  6. Deine Amy sieht toll aus! Ich bin ganz neidisch ;o). Meine Amy passt mir leider gar nicht gut :o(. Etwas zu eng und zu kurz. Aber deine Amy motiviert mich, es noch einmal zu versuchen. Hast du den Rock mit Reißverschluss oder mit Jerseybund genäht?
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Wunderhübsch! Amy muss bei mir auch bald mal ran! Jetzt wo die Rock-Zeit (für mich) anfängt ;.)

    Mit den Oberteilen habe ich auch noch so meine Probleme. Aber wenn ich erstmal ein paar Outfits zusammengestellt habe, bin ich da auch hoffentlich schlauer. Im Sommer wird's dann auch noch leichter: dann muss nicht auch noch ein passendes Strickjäckchen drüber :.D

    AntwortenLöschen
  8. Glückwunsch zum ersten Rock! Sieht super aus!
    Schönen Mittwoch!

    AntwortenLöschen
  9. Ganz wunderschön ist der Rock geworden und er steht dir sehr gut! Ich finde, man merkt überhaupt nicht, dass du, wie du sagst, normalerweise "kein Rocktyp" bist.
    Ich liebe Röcke und - wie du weißt - ist Amy bei mir auch irgendwann mal geplant. Ich glaube nur, ich werd Amy kürzen müssen, denn bei meiner "Größe" sehen Röcke, die grad so übers Knie gehen ziemlich blöd aus (Besser ist knapp über dem Knie.) Ich trage zu Röcken, v.a. wenn sie ausgestellt sind, eigentlich am liebsten enge Oberteile/Shirts von Langarm bis ärmellos. Bei der Farbwahl deines Rocks passen eh sehr viele Sachen dazu! Das schwarze T-Shirt gefällt mir eigentlich super dazu, im Sommer können es ja auch hellere Farben sein und was Gemustertes passt auch!
    Welche Schuhe ziehst du denn dazu an? Das ist momentan mein Problem: Stiefeln sind mir schon zu warm, Ballerina sehen bei mir mit Strumpfhosen komisch aus (und ohne Strumpfhose geht natürlich noch nicht.) Da freu ich mich schon auf den Sommer und auf Sandalen! :-)
    Alles Liebe
    Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Was für Oberteile man zu Röcken trägt? Für mich lautet die Antwort: Alles mögliche ;-) Natürlich sollte es farblich irgendwie dazu passen. Doch zu deinem hellbraun / grau / beigen Rock passt normal sehr viel :-)

    AntwortenLöschen
  11. Einfach nur toll! Das ist das schöne am Nähen. Es passt immer perfekt. Der Rock sieht klasse aus und diesen Schnitt finde ich einfach genial.

    LG Evelyn

    AntwortenLöschen
  12. Alles was du da geschrieben hast...könnte auch von mir sein...das mit der keine Rock-Figur zu haben und dass Amy trotzdem super passt (finde ich bei mir nämlich auch)...und auch bei der Grösse muss ich etwas zwischen S und M basteln...!
    Deine Amy gefällt mir super gut...sie steht dir super gut...und das schwarze Shirt passt meines Erachtens auch perfekt...obwohl ich das Ganze sehr gerne mit deinem obercoolen "Bubikragebshirt" gesehen hätte...!
    Die Frage die Steffi noch mit den Schuhen hat...die beschäftigt mich ehrlich gesagt auch...ich hab keine Ahnung, was man so für Schuhe in der jetzigen Jahreszeit zu Röcken trägt...?

    Liebe Grüsse Gabi!

    AntwortenLöschen
  13. Ich möchte mich mal einreihen bei den Komplimente-Verteilerinnen. Der Rock sieht super aus. Und zu den passenden Oberteilen: alles, was Du auch zu 'ner Jeans tragen würdest. Z.B. das Paspel-Bubikragen-Shirt von neulich. Oder Bluse oder oder oder. Gerade dieser Stoff scheint sich doch gut kombinieren zu lassen. Ich habe da auch eher das Problem mit den passenden Schuhen.
    Das zweite Bild finde ich übrigens total klasse.
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  14. Eine ganz zauberhafte Amy ist das geworden. Der Stoff fällt schön und der Stoff schmeichelt so herrlich um Dich rum. Echt klasse. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  15. Der Rock sieht wunderbar aus :)

    Zur Amy kannst du eigentlich alles Tragen, was die Oberteil-Welt so hergibt...

    Ich mag es halt immer lieber sportlich und trage meist Shirts dazu...

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  16. SINDY! Verdammt. DU musst mir das doch sagen, wenn du nach Fürth kommst!
    Eigentlich bin ich an dem Wochenende nicht da. Aber da Christian Spätschicht hat, vielleicht kann ich nach Himmelfahrt schon zurückkommen. Sag mir Bescheid, ob du nach dem Stoffmarkt noch etwas Zeit eingeplant hast.

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein schöner Rock! Ich hab Schnitt und Stoff hier liegen, aber bislang immer etwas gezögert, weil ich schon so oft gesehen habe, dass der Rock so eine Querfalte schlägt - aber bei dir sieht das ja ganz wunderbar aus, ich sollte das endlich mal in Angriff nehmen :-)
    Als Oberteil werde ich mir dann wohl ein passendes Shirt nach dem Joana-Schnittmuster nähen - das passt mir ganz gut, passt sehr gut zu Röcken und ist sehr wandelbar.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Sehr gut siehst Du aus.
    auch das Oberteil passt toll dazu (violett oder wirklich schwarz?)
    wenn Du mutig alles mal durchprobierst findest Du bestimmt
    viele Möglichkeiten bei der
    Rockfarbe.
    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  19. Deine Amy ist ein Traum, liebe Sindy.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  20. das sieht toll aus :) Und das mit dem Bauch kommt mir bekannt vor ;-))) Das Ameland-Kleid wird bestimmt auch schön, der Stoff gefällt mir auf alle Fälle!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Sindy,

    du siehst fantastisch aus, ich finde sehr französisch:)
    und du weißt ja was man Franzosen nachsagt, Eleganz pur, einfach toll:)
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!