Kindergeburtstag

08:06 Mein gewisses Etwas 3 Comments

Zur Zeit plane ich den Kindergeburtstag des kleinen Mädchens. Sie wird im März 2 Jahre alt und wir laden 3 kleine Gäste im gleichen Alter ein. Es wird keine übertriebenen Aktionen geben, die Kinder sind ja noch viel zu klein dafür, aber ich möchte schon, dass es ein besonderer Tag für sie wird. Meine Kindergeburtstage waren immer langweilig. Kaffee, Kuchen, nichts besonderes. Da muss einiges nachgeholt werden. Ich hoffe, meiner Tochter wird es gefallen :)

So surfe ich durch die Weiten des Internets und habe gestern diese tolle Torte bei One Charming Party gesehen.

Die muss es einfach geben! Und ich bin mir sicher, die Kinder werden sie lieben. (Auch wenn sich natürlich alles in mir sträubt, denke ich an die Menge Lebensmittelfarbe, die in der Torte verarbeitet werden ..)

Ein Rezept dafür habe ich bei Martha Stewart gefunden. Klingt eigentlich ganz einfach ..

Um die Torte wirkungsvoll zu präsentieren, fehlt mir noch die passende Tortenplatte. Nachdem ich kurz recherchiert habe, fiel mir dieses Modell von Impressionen ins Auge.

Für den Anfang keine schlechte Wahl. Vor allem, weil sich gezeigt hat, dass es nur wenige Platten gibt, die meinen Vorstellungen (Prozellan, weiß, schlicht) entsprechen und unter 50 Euro kosten ..

Weitere Ideen folgen .. bis März ist ja zum Glück noch Zeit.

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Lustig. Hatte genau die gleiche Idee. Und mir hat ebenfalls die Tortenplatte gefehlt, ich hab allerdings dann ne cleane weiße besorgt.

    Fakt ist: Die Torte ist bei mir brutal in die Hose gegangen :)
    Rot wurde grün oder lila und der Teig klebte in der Form und wurde aussen zu schnell braun, während er innen noch gar nicht durch war. Ich konnte hier auch nicht alle Farben kriegen: gelb, rot, grün, blau, das wars und die einzige Farbe, die wirklich gut aussah war blau. Aber das liegt vielleicht daran: Ich bin zu doof für bunte Torten. Nächstes Mal: Nicht!

    Am Ende haben die kleine Chefin und ich dann einfach schnell einen Schokokuchen mit Smarties gebastelt. Der ging prima.

    AntwortenLöschen
  2. Hey Dani! Bei meinen Recherchen bin ich in der Tat auch auf Deinen Eintrag zu dieser Torte gestoßen. Hättest Du mal lieber dazugeschrieben, dass es nichts geworden ist, dann hätte ich gar nicht erst weiter darüber nachgedacht. Jetzt gefällt sie mir so gut, dass ich es einfach probieren muss. Allerdings werde ich wohl eine Generalprobe durchführen: Habe nächste Woche selbst Geburtstag. Da werde ich es wagen ..

    Den Schokokuchen mit Smarties behalte ich ihm Hinterkopf ;)

    AntwortenLöschen
  3. Wahhh... vielleicht ist das Bild von der Torte einfach eine gut gemachte Fotomontage und in Echt geht sowas gar nicht :-D... Ich würd auch lieber erstmal ne Generalprobe machen vor der großen Party ;-)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!